Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Freitag 20. Oktober 2017, 06:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Organ-SPENDER
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. September 2016, 11:01 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2012, 17:49
Beiträge: 691
Nachstehendes dürfte sicher für DIEjenigen unter euch interessant sein, welche einen solchen Ausweis bei sich tragen:

https://bumibahagia.com/2016/09/21/die-reichen-schweizer-sind-auch-geizig-im-organspenden/comment-page-1/#comment-5300

https://www.youtube.com/watch?v=dpMZAYdfGWw

[quote]Veröffentlicht am 06.11.2015

Welches Trauma eine Organentnahme für die Angehörigen des Spenders bedeuten kann, zeigt der Fall des 15-jährigen Lorenz Meyer. Die Eltern wurden bereits eine Nacht nach der Einlieferung ihres Sohnes in eine Schweizer Klinik mit der Frage nach Organentnahme konfrontiert. In ihrer Verzweiflung stimmten sie trotz aller Vorbehalte der Entnahme der Nieren zu.
Ein Schritt, den sie im Nachhinein bitter bereuen sollten.
Erst bestand nur der Verdacht, dass mehr Organe entnommen wurden, als zugesagt. Doch dann stellte sich heraus, dass es gravierende Zweifel an der Richtigkeit der Hirntoddiagnostik gibt.

http://www.initiative-kao.de/

http://silvia-matthies.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Organ-SPENDER
BeitragVerfasst: Montag 27. Februar 2017, 15:55 
Offline

Registriert: Montag 6. Februar 2017, 09:53
Beiträge: 6
Ich trage schon seit meinem 18ten Geburtstag einen Spenderausweis bei mir. Als ein Freund von mir bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist und seine Eltern auch sofort entscheiden mussten, ob sie einer Organspende zustimmen oder nicht, war für mich klar, dass ich dies meinen Angehörigen nicht antun möchte. Auch wenn meine Eltern und auch mein Mann mit meiner Entscheidung nicht klar kommen, so geht es mir gut damit, dass alles geregelt ist, wenn mir mal was passieren sollte. Und niemand muss sich ewig Vorwürfe machen, ob ich so entschieden hätte oder nicht.
Die Diskussion ob man wirklich tot ist, wenn einem die Organe entnommen werden, gibt es schon lange. Und ich habe mich ausführlich mit der Hirntoddiagnostik beschäftigt.
Schau doch mal hier, vielleicht hilft die Info weiter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Organ-SPENDER
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 15:35 
Offline

Registriert: Dienstag 5. September 2017, 10:35
Beiträge: 8
Bitte jetzt nicht falsch verstehen, aber ich bin dagegen. Erstens, wird denn auch das entnommen was vereinbart wurde und nicht noch ein paar Sachen?
Und dann noch, verdient sich den jemand dumm an meinen Organen?
Naja, vielleicht ist der Mensch nicht gut der meine Organe bekommt (Mörder, oder so)?
Ne, das alles ist mir zu suspekt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum