Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Dienstag 27. Juni 2017, 07:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Strophanthin fürs Herz
BeitragVerfasst: Samstag 11. März 2017, 23:58 
Offline

Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 03:30
Beiträge: 795
Ich habe etwas sehr interessantes gefunden, mit dem ich mich derzeit beschäftige und möchte euch diese Info mitteilen:

Schon seit dem 19. Jahrhundert ist ein natürliches Herzglykosid bekannt, welches fast 100 Jahre lang die Standardbehandlung bei Herzleiden und Herzproblemen war.
STROPHANTHIN
Erst ab 1970 wurde Strophanthin durch das Herzglykosid Digitalis (aus dem Fingerhut) sowie durch synthetische Medikamente aus der klinischen Medizin verdrängt.
All die modernen Medikamente wie Betablocker, ACE-Hemmer und weitere sind zwar klinisch getestet, können aber eines nicht:
Den Sauerstoffbedarf des Herzens senken.
Was jeder Sportler kennt und dringend zu vermeiden sucht, ist die Überanstrengung der Muskeln bis hin zur Übersäuerung. Ein übersäuerter Muskel ist nicht mehr leistungsfähig und belastbar. Es kommt zum Muskelkrampf.
"Schützen Sie Ihren Herzmuskel vor Übersäuerung!"

http://www.strophantus.de

Dieses Naturmittel ohne Nebenwirkung (Samen einer Pflanze) verhindert Herzinfarkt und Schlaganfall.
Trotzdem wurde es von der Pharmaindustrie vom Markt gedrängt.
Ein Apotheker in Deutschland stellt das Mittel weiter her und ist inzwischen ein Geheimtipp für Menschen mit Herzproblemen geworden. Ich habe das Apothekerehepaar kennengelernt und finde es grossartig, das diese nicht aufgeben, auch wenn die Beschaffung des Samens nicht einfach ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strophanthin fürs Herz
BeitragVerfasst: Sonntag 12. März 2017, 00:19 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2592
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Eremit,

diesem Mittel haben wir von „Wirksam heilen“ auch Aufmerksamkeit geschenkt. Uns liegen einige beeindruckende Aussagen von Anwendern vor und wir haben es bei einigen Beschwerden als Behandlungsoption mit aufgenommen.

Den Hinweis einer vom Herzinfarkt Betroffenen möchten ich weiter geben, da es wohl nach wie vor schwierig ist, an das Mittel zu kommen: Sie nimmt alternativ - da ihre Ärztin ihr das Strophanthin nicht verschreiben möchte - Strophactiv homöopathische Tropfen und Strophanthus Herztabletten. Beide Produkte kann man in der Apotheke ohne Rezept kaufen.

Hier noch ein interessanter Link zu Strophanthin: http://www.balance-online.de/213.htm

Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strophanthin fürs Herz
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 01:34 
Offline

Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 03:30
Beiträge: 795
Admin hat geschrieben:
Den Hinweis einer vom Herzinfarkt Betroffenen möchten ich weiter geben, da es wohl nach wie vor schwierig ist, an das Mittel zu kommen: Sie nimmt alternativ - da ihre Ärztin ihr das Strophanthin nicht verschreiben möchte -


Hallo Berbel,

dann sollte sie den Arzt wechseln. Oder parallel einen Arzt suchen, der ihr das verschreibt. So wie ich gelesen habe, gibt es Ärzte, welche nach einer telefonischen Erstanamese das g-Strophantin problemlos verschreiben.

LG
Eremit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strophanthin fürs Herz
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 09:35 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Juni 2011, 19:59
Beiträge: 197
Wohnort: bei Dresden
Eremit, nimmst du dieses Mittel? Welche Erfahrungen hast Du? Die Texte, die ich unter Deinem Link finde sind beeindruckend und ich denke dadurch über eine solche Behandlung nach. Hätte sogar einen passenden Arzt in der Nähe, doch im allgemeinen bin ich keine, die ständig zu Ärzten rennt. Alternativ ziehe ich das homöopathische Mittel in Erwägung; das scheinst du ja abzulehnen. Warum? (Ich habe mit einem Erkältungsmittel der gleichen Firma beste Erfahrungen.)
Mein Hintergrund ist: meine Hausärztin meint, meine linksseitigen und sonstigen Brustschmerzen kämen vom Rücken, will auf meine Fragen nach Herzproblemen nicht eingehen und lieber Rehasport verschreiben. Allerdings nehme ich seit einigen Wochen ein blutdrucksenkendes Mittel, weil ich seit Jahren "diffusen" erhöhten Blutdruck habe. Die Werte, die beim regelmäßigen Checkup (EKG, Labor) erhoben werden sind nämlich nicht verdächtig...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strophanthin fürs Herz
BeitragVerfasst: Sonntag 19. März 2017, 19:17 
Offline

Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 03:30
Beiträge: 795
erdi61 hat geschrieben:
Alternativ ziehe ich das homöopathische Mittel in Erwägung; das scheinst du ja abzulehnen. Warum? (Ich habe mit einem Erkältungsmittel der gleichen Firma beste Erfahrungen.)


Hallo,

ich lehne nichts ab. Aber die Erfahrung der meisten Menschen, welche sich mit Strophantin beschäftigen, sagen ganz klar, das es ein grosser Wirkungsunterschied sei.
Strophantus D 4 von DHU hilft in manchen Fällen, aber das g-Strophantin sei viel stärker.

LG
Eremit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strophanthin fürs Herz
BeitragVerfasst: Sonntag 19. März 2017, 19:23 
Offline

Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 03:30
Beiträge: 795
Eremit hat geschrieben:
Hallo Berbel,

dann sollte sie den Arzt wechseln. Oder parallel einen Arzt suchen, der ihr das verschreibt. So wie ich gelesen habe, gibt es Ärzte, welche nach einer telefonischen Erstanamese das g-Strophantin problemlos verschreiben.

LG
Eremit


In einer FB-Gruppe zum Thema wird ein Dr. Gräupner in Garmisch-Partenkirchen http://www.arztpraxis-graeupner.de/strophantin.htm genannt, den man in solchen Fällen telefonisch fragen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strophanthin fürs Herz
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 08:23 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Juni 2011, 19:59
Beiträge: 197
Wohnort: bei Dresden
Eremit hat geschrieben:
erdi61 hat geschrieben:
Alternativ ziehe ich das homöopathische Mittel in Erwägung; das scheinst du ja abzulehnen. Warum? (Ich habe mit einem Erkältungsmittel der gleichen Firma beste Erfahrungen.)


Hallo,
ich lehne nichts ab. Aber die Erfahrung der meisten Menschen, welche sich mit Strophantin beschäftigen, sagen ganz klar, das es ein grosser Wirkungsunterschied sei.
Strophantus D 4 von DHU hilft in manchen Fällen, aber das g-Strophantin sei viel stärker.
LG
Eremit


Danke Dir nochmal für die Klarstellung. Ich probiers mal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strophanthin fürs Herz
BeitragVerfasst: Mittwoch 29. März 2017, 06:53 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2012, 17:49
Beiträge: 688
@ erdi

Als kleiner gedanklicher Anstupser mal folgendes GeSENFe :P

Zitat:
Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.

Auszug aus:
http://www.allesistenergie.net

--------------------------------------------------

Wenn man also davon ausgeht, dass ALLES im UNIVERSUM "schwingt" > dann ist DAS auch bei "Arzneimitteln der Fall" ... so auch bei Strophantin.

Es kommt darauf an, in WELCHEM BewusstSeinsStand "Mensch" IST: Ist er noch zu sehr "im Materie-Denken verhaftet" ("schwingt also -noch- niedrig") > dann wirkt -vermutlich- die URsubstanz Strophantin besser.

Je "höher" jedoch die EIGENschwingung des Menschen > desto besser wirkt auch das "homöopathisch aufbereitete Strophantin".


siehe auch:

Zitat:
Jede Zelle, jedes Organ und sogar jeder Organismus hat sein spezifisches, unverwechselbares Eigenfrequenzspektrum, das identifiziert werden kann. Die Schwingung einer Substanz kann nur dann eine Wirkung auslösen, wenn sie durch ihre Schwingung eine andere Substanz zum Mitschwingen (Resonanz) veranlassen kann. Doch eine Resonanz kann eigentlich nur dann erfolgen, wenn die Eigenfrequenz mit der Frequenz der in Schwingung zu bringenden Substanz annähernd identisch ist. Praktisch können aus der Vielzahl der auf den Körper einwirkenden Frequenzmuster nur jene zur Wirkung (Reaktion) führen, die eine Resonanz auslösen können.

Auszug aus:
http://www.paracelsus-magazin.de/alle-ausgaben/26-paracelsus-51997/654-neue-erkenntnisse-ueber-die-schwingungstherapie.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strophanthin fürs Herz
BeitragVerfasst: Mittwoch 29. März 2017, 08:07 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Juni 2011, 19:59
Beiträge: 197
Wohnort: bei Dresden
Berita, Danke für Deinen Hinweis. Ich habe mit Engystol ja schon beste Erfahrungen gemacht - in diesem Sinn setze ich mich jetzt eben auch mit dem homöopathischen Strophantin in Verbindung.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum