Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Dienstag 24. Oktober 2017, 11:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bachblüten selber herstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Januar 2008, 18:18 
Offline

Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 03:30
Beiträge: 796
Hallo,

da ich per Mail zwei Anfragen hatte, hier mein Buchtipp dazu:

Ich empfehle da DAS BACH-BLÜTEN WUNDER von Julian & Martine Barnard
erschienen bei Heyne Verlag.

Julian & Martine Barnard sind auch die Hersteller der HEALING HERBS, welche zu den qualitativ besten Bachblüten zählen.

Beste Grüsse
Eremit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Januar 2008, 18:21 
Offline

Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 03:30
Beiträge: 796
Wenn jemand in seiner Region eine Gruppe (6-12 Personen) hat,
mache ich dort auch gerne ein Wochenendseminar und zeige ganz praktisch die Abläufe und auf was man dabei achten sollte. :wink:

Interessenten melden sich bitte unter lechrainer@arcor.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: blütenessenzen selbst herstellen
BeitragVerfasst: Samstag 26. Januar 2008, 16:53 
Offline

Registriert: Samstag 19. Januar 2008, 17:53
Beiträge: 33
hallo an alle interessierte. ich habe "gestöbert" und folgende seite gefunden: www.energieimpulse.net. da gibt es eine ausführliche anleitung zur herstellung der sonnenlicht-essenzen mit einer ganzen reihe von blüten aus der heimischen region. ich hab schon wieder etwas dazu-gelernt !! gruß an alle blüten-essenzler -hildemarie-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: blütenessenzen selbst herstellen
BeitragVerfasst: Samstag 26. Januar 2008, 22:18 
Offline

Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 03:30
Beiträge: 796
pueppi hat geschrieben:
hallo an alle interessierte. ich habe "gestöbert" und folgende seite gefunden: www.energieimpulse.net. da gibt es eine ausführliche anleitung zur herstellung der sonnenlicht-essenzen mit einer ganzen reihe von blüten aus der heimischen region. ich hab schon wieder etwas dazu-gelernt !! gruß an alle blüten-essenzler -hildemarie-


Das ist eine grobe Anleitung, der ich so nicht unbedingt folgen würde. :roll:
Allein schon wieder die Volvic-Werbung :shock:
Würde ich dafür niemals nehmen.
Auch die Handschuhe sind überflüssig.
Die Zeit von 10-15 Uhr entspricht nicht Dr. Bach.
Dieser sagte klar am Morgen bis Mittag. Ich denke bis 13 Uhr geht auch noch in Ordnung. Der Nachmittag hat eine andere Energiequalität. Kann man auch nutzen, aber dann werden die Essenzen anders.
Die Konservierung der Uressenz und Herstellung der Stockbottle ist darin völlig unzureichend beschrieben !! Dieses Mischungsverhältnis stimmt so nicht !

Hol Dir das Buch von Barnard, da bist Du auf der sicheren Seite. :D

Ich bin übrigens dem Ehepaar Barnard vor rund 15 Jahren persönlich begegnet und genoss deren Klarheit und Ausstrahlung.
Dies gehört auch zur Blütenessenzenherstellung dazu.
Klarheit der Hersteller! Daher sollte man Blüten auch nur an Tagen herstellen, an denen man selber "klar" ist, also einen guten Tag hat und in voller Bewusstheit dieses Ritual vollzieht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: bach-blüten selber herstellen
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Januar 2008, 16:31 
Offline

Registriert: Samstag 19. Januar 2008, 17:53
Beiträge: 33
hallo eremit! hab mir doch schon das buch der barnards bei amazon bestellt. und als kräuterhexe weiß ich ja schon lange, daß man blüten und kräuter möglichst morgens nach dem abtauen ernten sollte. jedes jahr stelle ich mir ein johanniskraut- und calendula-öl selbst her. trotzdem dank ich dir recht herzlich für deine tips und anregungen. noch nen schönen sonntag wünscht -hildemarie-[/b]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: bach-blüten selber herstellen
BeitragVerfasst: Samstag 2. Februar 2008, 19:26 
Offline

Registriert: Samstag 19. Januar 2008, 17:53
Beiträge: 33
hallo eremit! hab nun das buch der barnards einmal kurz quer-gelesen. und ich bin mir nicht mehr so sicher, ob ich im nächsten sommer an einem frühen vormittag "klar" bin, meine blüten mich lieben und "klärchen" auch ununterbrochen mindestens drei stunden für mich und meine essenz scheinen wird. ausprobieren werde ich es auf jeden fall!!
meine rückversicherung ist aber ein set von healing herbs von florem.
dank dir für all deine tips und vorschläge. gruß von der insel rügen -hildemarie-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bach-blüten selber herstellen
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Februar 2008, 13:09 
Offline

Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 03:30
Beiträge: 796
pueppi hat geschrieben:
hallo eremit! hab nun das buch der barnards einmal kurz quer-gelesen. und ich bin mir nicht mehr so sicher, ob ich im nächsten sommer an einem frühen vormittag "klar" bin, meine blüten mich lieben und "klärchen" auch ununterbrochen mindestens drei stunden für mich und meine essenz scheinen wird. ausprobieren werde ich es auf jeden fall!!


Warum bist Du Dir nun unsicher ?

Für Dich selber entstehen immer die passenden Essenzen, nur wenn Du sie an Dritte weitergeben willst, sollten diese wirklich in "klarem" Zustand hergestellt sein. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: bach-blüten selber herstellen
BeitragVerfasst: Montag 4. Februar 2008, 20:30 
Offline

Registriert: Samstag 19. Januar 2008, 17:53
Beiträge: 33
hallo eremit! kannst du mir vielleicht noch ein paar tips zu meinen folgenden fragen geben: welches wasser soll ich verwenden (wenn nicht volvic), in meinem garten werden wieder lavendel, wilde und zuchtrosen, calendula und ginster blühen. kann ich all diese blüten zu essenzen verwenden? nach deiner letzten nachricht bin ich doch mutiger geworden.
gruß -hildemarie-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bach-blüten selber herstellen
BeitragVerfasst: Montag 4. Februar 2008, 23:33 
Offline

Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 03:30
Beiträge: 796
pueppi hat geschrieben:
hallo eremit! kannst du mir vielleicht noch ein paar tips zu meinen folgenden fragen geben: welches wasser soll ich verwenden (wenn nicht volvic), in meinem garten werden wieder lavendel, wilde und zuchtrosen, calendula und ginster blühen. kann ich all diese blüten zu essenzen verwenden? nach deiner letzten nachricht bin ich doch mutiger geworden.
gruß -hildemarie-


Am besten ist Quellwasser von einer sauberen Quelle. Alternativ nimm einfach stilles Wasser. Egal ob es Contrex, Volvic oder sonstwie heisst.
Um Volvic wird mir einfach zuviel Wirbel gemacht. Du brauchst auf Rügen kein Wasser aus den Vogesen, sondern nimmst Wasser aus Deiner Nähe. :wink:

Natürlich kannst Du von jeder Blüte eine Essenz herstellen.
Calendula unsere tolle Ringelblume gibt eine wunderbare Essenz. Lavendel und Rosen wunderbar! Ginster sicher auch sehr interessant.
Es gibt nahezu von fast allen Blütenessenzen auch schon Literatur, so dass man sich darüber anhaltsweise informieren kann.

Nur Mut, mache mal eine erste Blütenessenz und nach einer Weile die Nächste. Wenn es Dein Weg ist, werden Dir alle Hilfen zufliessen. Die Natur sorgt immer für Ausgleich!

Beste Grüsse
Eremit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: bach-blüten selber herstellen
BeitragVerfasst: Dienstag 5. Februar 2008, 09:59 
Offline

Registriert: Samstag 19. Januar 2008, 17:53
Beiträge: 33
hallo eremit! riesengrosses dankeschön für deine antwort. nur eine quelle auf unserer schönen insel werde ich vergeblich suchen. ausser ein paar rinnsalen gibt es kein einziges flüsschen. halt haufenweise ostsee ringsherum. du sprichst von literatur zu den blütenessenzen. kannst du mir dabei vielleicht auch auf die sprünge helfen? ich besitze das kartenset und ein buch von m. scheffer und studiere fast täglich darin. aber wenn ich die blütenessenzen aus meinen blüten herstelle, wo -bitte- find ich einige beschreibungen?? bin gespannt auf deine antwort und bewundere dich um dein grosses wissen über BB. gruß -hildemarie-


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum