Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Mittwoch 23. August 2017, 17:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: nervöser ängstlicher Hund
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Januar 2010, 12:26 
Offline

Registriert: Montag 18. Januar 2010, 17:04
Beiträge: 17
Meine Trixi ist zu Hause eine Hündin, die man kaum bemerkt, ruhig und gelassen. Aber unterwegs, ist sie schnell äußerst angespannt und nervös,
auch ängstlich. Andere Hunde, Wild oder auch mal eine Plastiktüte nehmen ihre Aufmerksamkeit sofort derart in Anspruch, dass sie nicht mehr oder nur sehr schwer ansprechbar ist. Fremde Hunde dürfen ihr nicht zu nahe kommen und schon gleich gar nicht bellen, dann dreht sie hohl und würde, wenn ich sie nicht zurückhalte nach dem Motto handeln! Bevor du mir was tust beiß ich dich. Durch Üben, Üben und nochmals Üben ist es zwar in den letzen Jahren schon viel besser geworden, aber mit fortschreitenden Alter wird es wieder schlimmer. Kann ich ihre Gelassenheit da mit Bachblüten unterstützen und wenn ja, welche und in welcher Dosierung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Januar 2010, 13:05 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2605
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Evi,

mit den Bachblüten kenne ich mich nicht aus, aber unter "Hier entsteht ein Nachschlagewerk" habe ich die "Schüßler Salze für die Seele" eingestellt. Lies doch da einmal die einzelnen Salze durch, vielleicht passt ja auch da etwas auf deinen Vierbeiner.

Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Januar 2010, 15:53 
Offline

Registriert: Montag 18. Januar 2010, 17:04
Beiträge: 17
Danke Berbel, das werd ich gleich mal machen. Wenn ich da was finde, wär mir das eh lieber, als jetzt auch noch anfangen mich mit Bachblüten auseinanderzusetzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Januar 2010, 20:27 
Offline

Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 12:04
Beiträge: 1538
Hallo Evi,
ja das glaube ich dir, Bachblüten sind doch sehr umfangreich.
Gegen Ängste gibt es mehrere Blüten, die müsstest du selbst nachlesen, da du ja deinen Hund am besten kennst.

Ich schreib sie dir mal ein paar davon auf: Mimulus, Cherry Plum, Aspen
oder ist sie nervös, gereizt, ungeduldig - Impatiens
oder hat sie eher zu wenig Selbstvertrauen - Larch

Evtl. helfen aber auch schon ein paar Tage die Notfalltropfen

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2010, 08:22 
Offline

Registriert: Montag 18. Januar 2010, 17:04
Beiträge: 17
Hallo Heidi, Notfalltropfen hätt ich da, die könnt ich vorab erstmal probieren, wie sollte ich ihr die geben, ich meine in welcher Dosierung? Habe auch Berbels Post über Seelensalze gelesen, da passen auch mehrere Salze, aber einen Hund hinsichtlich dieser Symptome einzuschätzen ist für mich noch recht schwierig. Habe vor mich heut abend mal ausfühlich damit zu befassen.
Nochmals danke für eure Hilfe
Gruß Evi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2010, 12:18 
Offline

Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 12:04
Beiträge: 1538
Hallo Evi,

Du könntest es ja mal ein paar Tage mit den Rescuetropfen probieren (am besten ins Trinkwasser) und gucken, was sich tut

Dosierung: Hmmm... kommt drauf an wie groß deine Trixi ist.
Hier findest du Info
http://www.doc-nature.com/first-aid-notfalltropfen.php3

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2010, 19:53 
Offline

Registriert: Montag 18. Januar 2010, 17:04
Beiträge: 17
Danke Heidi, das werd ich jetzt ausprobieren. Trixi wiegt übrigens 32 kg.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2010, 20:31 
Offline

Registriert: Sonntag 9. April 2006, 17:50
Beiträge: 2316
Hallo evi,
ich möchte auf die beschriebenen Ängste und die Nervosität deiner Hündin eingehen und neige zu folgenden Bach Blüten (bitte nachlesen):

Mimulus
Impatiens
Holly

Bei Verhaltensstörungen und seelischen Problemen bevorzuge ich die Blüten.
Sie sprechen direkt die tiefere Ebene an, im Gegensatz zu den Schüßler Salzen. Das ist meine Erfahrung.
Eine gute Hilfe zum Auffinden der passenden Blüten ist folgende Seite http://www.tierbachblueten.de/Verhalten.htm

Grüße von Angela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Januar 2010, 00:57 
Offline

Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 03:30
Beiträge: 795
Bei dem Hund denke ich spontan an ASPEN
gegen irrationale Ängste

denn der Hund reagiert auf nicht vorhandene Gefahren, wie zum Beispiel die Plastiktüte.


Zuletzt geändert von Eremit am Donnerstag 21. Januar 2010, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Januar 2010, 21:08 
Offline

Registriert: Montag 18. Januar 2010, 17:04
Beiträge: 17
So habe heut recht fleißig bei doc nature und tierbachblüten studiert und habe mir nun eine Bachblütenmischung aus Holly, Impatiens, Mimulus und Water violet in der Apotheke mischen lassen. Gebe Gott,dass das etwas Besserung bringt.
LG Evi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum