Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. Oktober 2017, 22:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schlafprobleme Kleinkind
BeitragVerfasst: Montag 5. Dezember 2011, 20:13 
Offline

Registriert: Donnerstag 30. August 2007, 09:16
Beiträge: 98
Nach Langem bin ich mal wieder hier im Forum und zwar wird meine Tochter in drei Wochen zwei Jahre alt und wir haben im Moment große Einschlafprobleme.

Sie hat so gut wie noch nie durchgeschlafen, braucht zum Einschlafen ihre Flaschen (noch mit Milchpulver aber statt 6 Löffel nur 2 da sie Probleme mit dem Stuhlgang hat und die KÄ meinte wir sollen die Milchnahrung reduzieren).

Der Vater meiner Süßen ist Anfang Juli ausgezogen, komischerweise hat sie dann ca. 2 Monate durchgeschlafen. Wir haben das Problem, sie ist oft krank (gewesen hoffe ich) und waren schon im KH wegen Lungenentzündung oder sie hatte Scharlach und grippale Infekte. Auf jeden Fall war sie nach den zwei Monaten wieder krank und seitdem hat sie (bis auf letzte Woche) nicht mehr durchgeschlafen. Mehr Kummer bereitet mir allerdings das Einschlafen im Moment und daß sie so unruhig schläft. Dazu muß ich sagen wir (also sie und ich) sind Ende November umgezogen, kommt noch hinzu nehme ich, die neue Umgebung. Zum Einschlafen soll ich neben ihr sitzen und dann warte ich bis sie endlich eingeschlafen ist. Sie ist dann total unruhig, findet scheinbar keine gute Liegeposition, dreht sich ständig, schnullert teilweise heftig und ist eigentlich richtig kaputt. Nur findet sie scheinbar keine Ruhe. Zähne bekommt sie im Moment auch und ich hatte letzte Woche Bachblüten versucht, in Quellwasser:

• Cherry Plum: zwanghafte Unruhe im Bett, schläft erst spät ein
• White Chestnut: schläft schlecht ein
• Walnut: hilfreich beim Zahnen
• Impatiens: gegen Stress und Spannung und Unruhe

Ich denke die haben ganz gut geholfen, das Einschlafen war zwar noch wie vor nicht weg aber sie hat mal wieder zwei Tage durchgeschlafen. Jetzt steht auf der Flasche die BB sind nur 3 Tage nach Anbruch haltbar, und genau nach den drei Tagen haben sie wohl nicht mehr angeschlagen. Ist dann die Wirkung weg oder wieso ist das MHD nur 3 Tage?

Wisst ihr Rat, wie kann ich meiner Maus helfen einen erholsamen Schlaf zu finden? Sie ist teilweise echt total kaputt aber irgendwie findet sie keine Ruhe, so kommt es mir vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlafprobleme Kleinkind
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Dezember 2011, 08:37 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Juni 2011, 19:59
Beiträge: 198
Wohnort: bei Dresden
Liebe Pipilotta75,
ich kann so gut nachvollziehen, wie Du zu "rudern" hast. Ich (er)lebte auch die Trennung von meinem Mann, als meine Jungs klein (3 Jahre und ein halbes Jahr alt) waren; dazu kam unser Auszug und ein Jahr in beengtesten Wohnverhältnissen bis ich mit ihnen eine eigene Wohnung hatte. Doch ich war so erleichtert, diesen Schritt endlich geschafft zu haben! Den Effekt des besser Schlafens der Kinder erlebte ich auch. Er hielt allerdings an, denn sie hatten nun insgesamt mehr Ruhe und nicht ständig uneinige Eltern um sich. Vielleicht magst Du mal schauen, wie es um Deine Ruhe bestellt ist? Kinder sind nun mal sehr, sehr feinfühlige kleine Menschen, erst recht wenn sie schon ganz früh auch schwerere Krankheitserfahrungen mach(t)en...
Ich wünsche euch alles, alles Gute!
(Und der Grund für die kurze Haltbarkeit der BB interessiert mich auch; ich kenn das anders. Könnte es daran liegen, daß sie nicht in Alkohol (weil fürs Kind) sind?)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlafprobleme Kleinkind
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. Dezember 2011, 09:47 
Offline

Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 03:30
Beiträge: 796
Wenn Kleinkinder derartige Probleme haben, sollte man die Eltern mit Bachblüten behandeln und nicht an den Kindern "herumdokter".
Denn Kleinkinder drücken ganz stark das aus, was bei den Eltern im Unreinen ist.
Schlafprobleme haben häufig mit Träumen zu tun, welche Angst machen.

Zudem würde ich den Schlafplatz radiästhesistisch (Rutengänger) untersuchen lassen. Denn wenn dieser belastet ist, kann es auch daran liegen.

Da das Kind nach dem Auszug des Vaters zwei Monate ordentlich durchgeschlafen hat, sind das eher psychische Ursachen der Eltern, mit denen das Kind nicht klar kommt und nachts in den Träumen zum Ausbruch kommt.
Es kann aber auch einew Kombination von unpassenden Schlafplatz und Psyche sein.

Hier gilt es nun zunächst die Mutter mit Bachblüten zu behandeln und nicht nur das Kind !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlafprobleme Kleinkind
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2012, 18:04 
Offline

Registriert: Donnerstag 30. August 2007, 09:16
Beiträge: 98
Und welche Bachblüten sind für mich die Richtigen? Hatte eine Mischung aber ich habe keine Veränderung bemerkt, also daß ich sagen könnte ich bin "anders" geworden oder bei mir hat sich was verändert. Klar hat man Ängste, wie gehts dem Kind wenn sie ohne Papa aufwächst, wie wird es mit dem Geld, ist mein Kind dennoch glücklich usw. Aber das ist sicher normal und Ängste hat man im Leben sicher immer wieder, auch in intakter Beziehung. Von daher weiß ich nicht ob meine Tochter unbedingt jetzt Spannungen miterlebt hat denn die gab es in dem Sinne nicht da er von heute auf morgen ausgezogen ist und wir, wenn er sie besucht, gemeinsam zu Abend essen und die Zeit in der er hier ist so normal wie möglich zusammen verbringen. Klar, er geht wieder wenn sie ins Bett geht aber vorher sind wir mit ein wenig Anspannung weil man nicht genau weiß wie man miteinander umgehen kann sicher "normal".

"Rumdoktorn" möchte ich keinesfalls an meiner Tochter, ich wollte sie unterstützen daß es ihr besser geht, was das Verarbeiten, das Schlafen usw. angeht. Daß ich mir helfen lasse ist klar, ich bin bei der Diakonie bei der Gesprachstherapie und habe eine Kur beantragt. Tabletten mußte ich nehmen, damit möchte ich allerdings ungern wieder anfangen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlafprobleme Kleinkind
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Februar 2012, 08:55 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Juni 2011, 19:59
Beiträge: 198
Wohnort: bei Dresden
Hallo Pipilotta75,
ich wünsche dir eine wunderbare Kur und freue mich auch, daß Du Dir Hilfe und Unterstützung gesucht hast! Ich war alleinerziehend mit 2 Söhnen (aber nicht allein!) und meine Müttergenesungskur (ohne!!! KInder) war eine sehr sehr hilfreiche Sache! Daß ich mich entschieden habe, als alleinerziehende Mutter zu leben war eine der besten Entscheidungen meines Lebens; ständige Spannungen und Garstigkeiten (auch gegenüber den Kindern) waren keine gute Situation! Jetzt sind beide Anfang bzw. Mitte 20 und gehen ihren Weg.
Für das Finden unterstützender Mittel -seien es Bachblüten, seien es Schüßler-Salze - würde ich Dir doch das Aufsuchen einer heilpraktisch geschulten Person (HeilpraktikerIn, naturmedizinisch ausgebildete MedizinerIn) empfehlen.
Übrigens: wenn ich ganz schlimm drauf war und Angst hatte, zu agressiv zu werden, habe ich gesungen - auch das, was ich meinen Jungs sagen wollte... Und ich habe - Deine Tochter ist 2 Jahre alt, da geht das schon - über viele Jahre hinweg vorgelesen und gesungen vorm Einschlafen!
Euch beiden alles, alles Gute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlafprobleme Kleinkind
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Februar 2012, 23:09 
Offline

Registriert: Donnerstag 30. August 2007, 09:16
Beiträge: 98
DANKE dir Erdi, diese Worte sind es die mich aufbauen! Ich habe einfach so "Angst" meine Maus könnte nicht glücklich groß werden, das ist die größte Angst die ich habe. Geld usw. das wird irgendwie werden.

Wir schauen auch vor dem Schlafen in ihrem Zimmer noch ein Buch an. Heute war der Papa wieder hier und schon war sie beim Einschlafen unruhiger. Mal sehen wie die Nacht wird.

Ich kann ja nicht einmal sagen aus welchem Grund er gegangen ist, er ist einfach gegangen. Er hat schon eine Tochter, die mich anfangs heiß und innig geliebt hat, mich gerne als Mama gehabt hätte und das hat sich irgendwann schlagartig geändert. Ich denke als sich ihre Mutter vom damaligen Freund getrennt hat bzw. vorher schon als ihr Bruder zur Welt kam. Ich wollte dem Kind helfen, habe mich erkundigt wie ich ihr helfen konnte und das alles ohne daß der Papa irgendwie mit getan hätte. Und was kam dabei raus, ich habe erfahren daß das Kind Unwahrheiten erzählt und wollte gerne daß der Papa das klar stellt (also bei seinen Eltern und der Ex-Frau daß es so nicht stimmt) und daß wir zu dritt reden, also seine Tochter, er und ich um zu klären wieso sie das tut. Stattdessen meinte er das Kind müsse es sich noch entwickeln und er redet nicht mit ihr. Ich konnte dann nicht mehr so unbefangen mit ihr umgehen, hatte nicht mehr soviel Zeit da ja dann auch meine Maus da war und noch dazu sehr oft krank und was macht er, er geht. Abgesehen davon, es ist nicht mehr "Arbeit" als mit ihm denn ich habe schon immer alles alleine gemacht. Wenn er seine Tochter hatte an den Wochenenden hat er meist was mit ihr alleine unternommen, ihr wäre es zu langweilig gewesen zu viert was zu machen (war seine Meinung) und unter der Woche waren TV oder PC wichtiger als die Kleine mal zu baden, sie ins Bett zu bringen oder intensiver Zeit mit ihr zu verbringen. Von daher hat sich nicht wirklich was verändert. Ich möchte auch gar nicht jammern weil ich "alleine" bin, ich habe einfach Angst daß meine Tochter unglücklich ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlafprobleme Kleinkind
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Februar 2012, 00:52 
Offline

Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 12:04
Beiträge: 1540
Hallo Pipilotta75,

ihr steht wohl grad eine schwierige Zeit durch :( ich kann deine Ängste und Sorgen verstehen.
Kinder (egal in welchem Alter sie gerade sind) spüren die Gefühle, Spannungen, ...der Eltern.
Wenn du willst, dass deine Tochter glücklich wird/ist, dann sei du selbst glücklich und das wird sich auf dein Kind übertragen. Du brauchst deiner Tochter eigentlich keine BB´s geben (vielleicht würden ihr aber Schüssler Salze Nr.7 und 2. gut tun).
Du musst an dir arbeiten (du bist ja schon auf einem guten Weg :wink: ) , dass du diese Phase verarbeitest. Dazu könntest du unterstützend BB nehmen.
Ließ dir die Blütenbeschreibungen durch - die, die am besten auf dich zutreffen, werden dir helfen. Falls du bei der Auswahl Hilfe brauchst oder Fragen hast, kannst du dich jederzeit melden.
LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlafprobleme Kleinkind
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Februar 2012, 09:31 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Juni 2011, 19:59
Beiträge: 198
Wohnort: bei Dresden
Heidi hat geschrieben:
( .-.. ) Wenn du willst, dass deine Tochter glücklich wird/ist, dann sei du selbst glücklich und das wird sich auf dein Kind übertragen. ( ... ).

Das sehe ich auch so!
Mir halfen auch viele Gespräche mit FreundInnen und therapeutisch bzw. beraterisch geschulten Fachpersonen, mich zu sortieren und mehr Gelassenheit zu gewinnen. Klar, dabei gab es auch "Umwege", doch die erhöhen immerhin die "Ortskenntnis"... :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlafprobleme Kleinkind
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Februar 2012, 13:00 
Offline

Registriert: Donnerstag 30. August 2007, 09:16
Beiträge: 98
Ich danke euch! Habe schon eine BB Mischung hier, allerdings habe ich keine Veränderung gemerkt (also ich habe die BB genommen).

Es ist so daß mein Vater Koleriker ist, das belastet mich sehr, ich mache mir oft viele Gedanken natürlich um meine Mama, wie sie das mit ihm aushalten kann und um meine Tochter, ob es ihr gut geht so ohne den Papa. Was mache ich sonst noch, wie bin ich? Frage mich oft was ich falsch mache wenn mal wieder jmd meint sich "komisch" verhalten zu müssen. Ich kann Menschen schlecht Grenzen setzen und nein sagen.

Habe die Mischung hier:

29
22
31
11
4
6

Aber ich nehme einfach an das ist nicht die "richtige Mischung".

Ich bin in dem Sinne nicht unglücklich. Aber es gibt halt Momente, wir sind ja umgezogen um im Haus waren Handwerker, einen davon fand ich sehr sympathisch und eine Bekannte meinte sie wohnt gleich gegenüber von seiner Arbeitsstelle, wir könnten doch mal zufällig vorbeilaufen wenn die Firma Feierabend macht. Er hat mir einen privaten Gefallen getan am Montag und mir einen Schrank aus der Wohnung ins Haus gefahren und aufgestellt. Und ich könnte mich dann bedanken - denn Montag war ich leider arbeiten. Da überlege ich allerdings ob das eine gute Idee wäre, ich habe ja immerhin ein Kind und ob das alles gut geht (habe ja neg. Erfahrung mit meinem Ex gemacht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlafprobleme Kleinkind
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Februar 2012, 14:22 
Offline

Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 12:04
Beiträge: 1540
Hallo Pipilotta75,
Ob diese Mischung die Richtige ist, kann ich leider nicht sagen. Dazu muss man viel mehr über einen Menschen wissen.
Hast du dir die BB selbst ausgesucht oder hat dir das jemand mit Erfahrung zusammengestellt?
Was ich so rauslese von dem Wenigen, das du schreibst, würde dir vielleicht die Nr. 25, 12, 19, 35 gut tun.
Such dir doch eine gute Seite mit Blütenbeschreibungen (einige Links findest du auch in diesem Forum) und lies sie dir, in Ruhe( und sei ehrlich zu dir selbst), durch.
Die, die am Besten auf dich zutreffen, werden dir auch helfen.

Ob das mit dem Handwerker eine gute Idee wäre, wirst du nur erfahren, wenn du es ausprobierst, ihn kennenlernst, wie er sich mit deinem Kind versteht, wie er mit ihr umgeht.... du musst ihn ja nicht gleich heiraten :wink:
Also grüble nicht so viel und lebe :D
LG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum