Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Montag 23. Oktober 2017, 15:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblütentest
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. September 2012, 16:07 
Offline

Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 12:04
Beiträge: 1540
Hallo Manuela
Ja, ließ mal in aller Ruhe nach :D
Falls du doch 2 nehmen möchtest, bitte mit zeitlichem Abstand (z. B. eines morgens und eines abends)
LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblütentest
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. September 2012, 08:57 
Offline

Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 12:04
Beiträge: 1540
Hallo Manuela44,

hmmm.... es gibt auch Mischtypen ( du könntest erst mal das, das dir am meisten zuspricht eine Weile nehmen und dann merkst du ja, wie es dir damit geht oder eben eins morgens und eins abends, allerdings weiß man dann nicht genau, welches von Beiden dir hilft) ...hör auf dein Bauchgefühl :wink:
Hab noch was gefunden:
http://www.paracelsus-magazin.de/alle-a ... sepia.html
LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblütentest
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. September 2012, 09:54 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. Juli 2007, 08:15
Beiträge: 578
Hallöchen
Nur kurz, bin leider in Eile:

Sulfur ist eines der grössten homöo. Mittel überhaupt und kann durchaus unangenehme Reaktionen hervor rufen. Denn Sulf kann ein eine latent vorhandene Erkrankung zum Vorschein bringen.
Ein Vergleichsmittel von Sulf ist z.B. Sepia. Unter der D6 sollte es nicht genommen werden.

Cimicifuga hat als Vergleichsmittel ebenfalls Sepia.

Ich an Deiner Stelle liebe Manuela würde mich mit einem Homöopathen kurz schliessen. Er soll Dir, Dein jetzt passendes Mittel heraus suchen.
Auf keinen Fall würde ich beide Mittel "gleichzeitig" nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblütentest
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. September 2012, 11:09 
Offline

Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 12:04
Beiträge: 1540
Hi,
Ein HP wäre natürlich die beste Lösung :D und Geduld ist bei Schüssi, Globuli & Co sowieso gefragt (BB - Impatiens :wink: )
Es ist auch Heilarbeit, wenn man sich mit /über sich selbst beschäftigt/informiert
Hab noch a bissl gegoogelt:
Achtung: Sulfur ist ein starkes Reaktionsmittel, kann daher Ausschläge o.ä. als „Erstreaktion“ hervorrufen! (kopiert aus:http://www.alternative-medizin.at/wbd/hokow.htm )
http://www.homoeopathie-homoeopathisch. ... fragen.htm
http://www.similibus.ch/page4/page35/page94/sulfur.php
http://www.stefan-arens.de/gesundheit/s ... dlung.html
http://www.simillimum.net/sulph.txt.htm
http://www.simillimum.net/sepia.txt.htm

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblütentest
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. September 2012, 12:02 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. Juli 2007, 08:15
Beiträge: 578
manuela44 hat geschrieben:
Hallo Heidi,

Sulfur scheint schon irgendwie zu passen, auch wenn nicht alle Leitsymptome auf mich zutreffen.
Vieles passt, zb. dass ich gleich morgens aufs Klo muss......
Ich kann es ja mal ausprobieren bis ich einen Termin bei einer Homöopathin bekomme.

Dann kann es sein, dass es für die Homöopathin sehr, sehr schwierig wird, Dir weiterzuhelfen.
Schon irgendwie zu passen ist nicht das Optimum.

Zitat:
Man fängt wohl mit D12 an. Jetzt habe ich in einem der Links gelesen, dann man nicht unbedingt 5 Kügelchen gleich auf einmla nehmen sollte....

Reiner Quatsch, sorry. Die Anzahl der Globulis spielt keine Rolle. Ob Du 1 Globuli oder eine ganze Flasche Globulus aufs Mal einnimmst macht keinen Unterschied. Die Potenz und Häufigkeit sind ausschlaggebend.

Dass Du kaum einen HP findest der mit Schüssis und homöopahischen Mitteln arbeitet ist leicht zu erklären: klassische Homöopathen sehen es nicht gerne, wenn ihre "Patienten/Klienten" gleichzeitig zu Schüssler Salzen greifen. Denn in der klass. Homöopathie gelten die Schüssis gleichwertig den hom. Mitteln. :wink:
Umgekehrt ist es oftmals so, dass HP's (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel!!!) die mit Schüssis arbeiten es schätzen, dass die Anzahl der Salze begrenzt ist.
Mit Beidem gleichzeitig arbeiten, das tun meist Kinesiologen oder Osteopathen. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblütentest
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. September 2012, 16:27 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. Juli 2007, 08:15
Beiträge: 578
manuela44 hat geschrieben:
Hallo,

dann ist es besser ich suche nach einem Osteopathen oder Kinesiologen?!!
Oder ich bleib einfach bei den Schüssis!
Es ist schwierig, aber gut zu wissen, dass es da Unterschiede gibt.
Danke

Nunja die Frage musst Du alleine beantworten. Du musst Dir überlegen was Du möchtest und wie Deine Einstellung ist. Wenn Du der Meinung bist, dass Schüssis und homöo. Mittel "anders" wirken, auf einer anderen Ebene greifen, dann such Dir dementsprechnde Therapeuten.
Wenn Du zur Überzeugung gelangt bist, dass es zwischen Schüssis und homöo. Mittel keinen Unterschied gibt, also beide gleich wirken, kommen ev. wieder andere Therapeuten in frage. :wink:

Du musst für Dich herausfinden, was Du für richtig hälst und entscheiden was Du möchtest!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum