Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Montag 26. Juni 2017, 00:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Chakra - Mischungen
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Juni 2006, 11:27 
Nr. I Wurzelchakra

Für diejenigen, die niedergeschlagen, ängstlich oder depressiv sind.

Das Wurzelchakra ermöglicht und in der physischen Welt zu bestehen. Es gibt uns die physische Kraft um hier zu gehen. Ebenso beherbergt es die Zeugungskraft.
Angst und Zweifel sind die größten Hemmnisse für das Wurzelchakra, denn aus ihnen resultiert der Glaube, in dieser Welt nicht bestehen zu können. So entsteht das Gefühl, den Anforderungen dieser Welt nicht mehr gewachsen zu sein. Dies kann sich dann bis zu Depressionen steigern.
Befreit sich ein Mensch nicht aus seiner Niedergeschlagenheit, seiner Melancholie oder Depression, so resigniert er gegenüber seiner Umwelt, seinem Sein.
Die Mischung aus den Blütenessenzen gibt ihm Zuversicht und Vertrauen, Lebensfreude und Lebensmut.

Somit wächst die Lebenskraft und damit die Lebensqualität.


Zuletzt geändert von Gast am Dienstag 27. Juni 2006, 11:35, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Chakra II - Das Milzchakra
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Juni 2006, 11:29 
Nr. II Das Milzchakra

Das MilzChakra, dient zur Auflösung von Schocks „chronisches Rescue“
Das Milzchakra bestärkt uns in der physischen Welt.

Jedes traumatische Erlebnis, jeder Schock trifft das Milzchakra und lässt es schrumpfen. Damit schrumpft auch unser eigener Wille und so richten wir uns nach dem Willen anderer aus. Damit verlieren wir unser Selbst.
Jeder Schock möchte gelöst werden. Lösen wir ihn nicht bewusst, so geschieht dies häufig im Unbewussten, in unseren Träumen. Finden wir hier keine Lösung, so bekommen wir in der Realität die Gelegenheit uns damit auseinander zu setzen.
Es geschehen also erneut Katastrophen, Schocks und traumatische Erlebnisse. So sammeln sich die unangenehmen Erfahrungen mehr und mehr.
Mit gelegentlichen explosiven Ausbrüchen wird sich wieder „Luft verschafft“, - bis zum nächsten Ausbruch.
Dieser Teufelskreis lässt uns auf der Stelle treten. Nichts kann sich verändern! Jede Entwicklung bleibt stehen.

Die Mischung aus den Blütenessenzen verhilft nach und nach die Schocks zu lösen. So finden wir auch wieder zu uns selbst. Immer mehr entwickelt sich unser Wille wieder aus.
Alles kommt wieder in Bewegung; das ICH BIN befreit sich!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Solarplexus Chakra
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Juni 2006, 11:30 
Solarplexus Chakra

Solarplexus Chakra, für die Unsicheren, Wankelmütigen - bringt Stabilität und anhaltende Kraft; schafft Rechtbewusstsein

Hier überwiegt der Kampf zwischen Herz und verstand, Kopf und Bauch, Recht und Unrecht. Weisheit der Welt trifft auf das Ego. Das Streben nach Spiritualität wird durch die Befolgung der Weltordnung verhindert. Die Seele verstaubt. Die Hoffnung stirbt.

Es ist die Zeit zwischen dem 14. und 21. Lebensjahr. Alles wird ausprobiert, alles ist möglich - nur die Führung einer integeren Person bringt das Menschenkind weiter. Es ist die Zeit wo der junge Mensch lernt zu sich selbst zu finden. Er lernt sein Ego von einer neuen Seite kennen und erfährt wie es ist wenn das inneren Kind spielt. Durch diese Extreme kann er sich entscheiden was er tun möchte. Das Ego kann in seine Schranken verwiesen werden. Wer erkannt hat, dass das Ego seine Aufgaben (für den Erhalt des Körpers in dieser Welt zu sorgen) alleine besorgen kann, der kann sich mit Ruhe und Vertrauen in höhere Ebenen schwingen. Der junge Mensch kann so die Weichen für sein Leben selber stellen.

In diese Zerreisprobe des Lebens bringt die Mischung III den Ausgelich, zeigt die Vereinigung von unten und oben, lässt das innen mit dem außen verschmelzen. Die Wogen können sich glätten und Stille und Ruhe in das Leben einkehren.
Daraus entwickelt sich eine beständige und andauernde Kraft.
Mit dieser Kraft ist es möglich die notwendige Disziplin zu erhalten, die es braucht um im Leben erfolgreich zu bestehen und im spirituellen Streben voran zu kommen. Dies Kraft gibt uns auch die die Beständigkeit um unsere Ziele im Leben zu erkennen und diese dann auch beharrlich zu befolgen.
Die innere Kraft schenkt uns Frieden und bringt uns zu den Wurzeln des inneren Wissens.
Dies beflügelt unser Sein das Erdgebundene zu überwinden und uns vom ICH zum DU zu entwickeln.

Im Negativen finden sich hier oftmals tyrannische, bevormundende Persönlichkeiten. Im Postiven sind es Weltenlehrer und begnadente Führungspersönlichkeiten.

Dieser Kampf um Macht und die Niederlage gegenüber dem Leben zeigt sich im Körperlichen oftmals in Form von Hautproblemen oder Venenproblemen. Allergien oder Depressionen. Bindegewebsschwäche wie rheumatische Beschwerden.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Das Herzchakra IV
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Juni 2006, 11:32 
Das Herzchakra IV

Der Eintritt in das Herzenskämmerlein beginnt mit dem 4. Lebensabschnitt, ab dem 21. Geburtstag. Um sich dem DU zu ergeben heißt es das ICH loszulassen. Dies ist die erste große Hürde, die es zu überwältigen gilt.
Die Auflösung des ICHs erzeugt Ängste. Nur wenn die Ängste aus dem I. Chakra überwunden sind, kann unser Selbst in das Herzenskämmerlein einziehen, andernfalls werden wir von unseren Ängsten gefangen gehalten.
Durch die Ängste entstehen auch wieder kontraproduktive Emotionen, wie Ärger, Wut, Hass oder Eifersucht, welche die aufkeimende Liebe, das Mitgefühle zu den Menschen verdrängt.
Doch es ist die Zeit der Entwicklung der Liebe, so stürzen sich viele Menschen in dieser Situation im Feuerseifer in caritative Organsationen oder wenden sich mit Inbrust den Geschöpfen der Natur zu. (Tieschutz, Greenpeace, ect.)
Die meisten jedoch wenden sich dem größten Abenteuer der Menschen zu. Der Gründung einer Familie! Das Kind das in eine Familie hinein inkarniert, lehrt Vater und Mutter die Qualitäten von Liebe und Mitgefühl auf eine ganz natürliche Art. So bedingt die heilige Pflicht der Elternschaft die spirituelle Entwicklung jedes Menschen, der sich auf dieses Abenteuer einlässt!
Die jungen Eltern gehen oft weit über ihre Grenzen von Liebe und Mitgefühl hinaus, was Streit, Hass und Ärger nach sich zieht. Doch nach dem geistigen Gesetz: "Wie der Pendelschwung nach links, so der Pedelschwung nach rechts." verhelfen derartige Zerreißproben zu tieferer Liebe und Mitgefühl, wenn vom Grundprinzip der Liebe nicht abgerückt wird, wenn dies das alles verbindende Band zwischenden Eltern ist.
Leider dreht sich dieses Karusell der Zu- und Abneigung immer schneller im Kreis, so kommt es dann doch immer wieder zum durchtrennen dieses zarten Bandes. Auch die Gedanken hängen so gerne an den Problemen fest ohne zu einem Ende, einer Lösung zu finden.
In dieser Zeit schenken die Essenzen des Herchakras die kraftvollen Emotionen der Liebe und des Mitgefühls zueinander um gemeinsam den Weg zu besreiten. Das gegenseitige Dienen in der PArtnerschaft und der Dienst der Elternschaft hebt uns über unser kleines ICH hinaus!

Körperlich zeigen sich oftmals festhaltende Erkrankungen und nervliche Leiden.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Das Halschakra V
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2006, 16:32 
Das Halschakra V

Nachdem sich der Mensch an die neue Energie eingfühlt hat und sich die Liebe entwickeln konnte geht es nun weiter hinauf zum Hals. Die Energie der erarbeiteten Liebe möchte sich nun kundtun. Sie möchte hinausgetragen werden mit den Gedanken und den Worten. Die Kraft des Halschakras ermöglicht eine klare und verständliche Sprache für jedes Wesen dieser Welt.
Es ist zu vergleichen mit der Geschichte Jesu:
Er brachte den neuen Bund "Die Liebe" zu uns Menschen, dann sandte er seine Apostel aus diese Liebe zu verkünden.

Das Eisen und der Mars gehört jedoch auch zu diesem Chakra. So kam es dazu, dass durch das Eisen viel Blut fließen musste, um die Liebe in den Menschen zu erwecken.
Eisen ist in unserem Blut sehr wichtig. Es bringt den für unseren Stoffwechsel wichtigen Sauerstoff an die Zelle heran. Ohne das Eisen kein Leben! Fehlt das Eisen, so kommt es zu Müdigkeit und Kraftlosigkeit.
Das meiste Eisen wird durch das Halschakra in uns aufgenommen. Ist das Halschakra träge oder gar zum Erliegen gekommen, kann kein Eisen mehr
aufgenommen werden. Diese Stagnation des Halschakras kann durch schockierende Erlebnisse hervorgerufen werden. Das Milzchakra muss frei von den Schocks sein bevor sich das Halschakra entwickeln kann. Diese beiden Chakren sind besonders miteinander verbunden.

Im Halschakra liegt auch die schöpferische Kraft die Neues hervorbringt.
Neues kann sich jedoch nur entwickeln,
wenn das Alte losgelassen wird,
wenn das Neue angenommen wird.

Weiter oben habe ich bereits die Liebe angesprochen, die durch ein wohlschwingendes Halschakra in die Welt hinausgetragen werden kann. So wie das Chakra blockieren kann, kann auch die Liebe blockiert werden. Sie kann einer Affenliebe ähnlich fixiert sein. Sie kann aber auch in der fernen schönen Vergangenheit stecken geblieben sein.

Probleme mit dem Halschakra zeigen sich Störungen rund um den Sprechapperat und der Schilddrüse. Auch Probleme mit der Eisenaufnahme und -speicherung gehören dazu.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Wurzelchakra
BeitragVerfasst: Sonntag 9. März 2008, 15:05 
Offline

Registriert: Freitag 29. Dezember 2006, 21:50
Beiträge: 10
Hallo, welche Mittel werden hierfür verwendet.
Elisabeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 9. März 2008, 17:42 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 09:41
Beiträge: 2760
Huhu Elisabeth,

guckst du hier:
http://www.fs-mineralstoffe.de/old/BBE/bbe.htm#Jede_

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Blüten
BeitragVerfasst: Montag 10. März 2008, 08:21 
Offline

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 18:50
Beiträge: 1994
Du kannst auch mal im Internet nach Seiten suchen, wo die Blüten angegeben sind, welche einen Bezug zu den Chakren haben. Du musst dich aber nicht wundern, die Angaben sind manchmal sehr unterschiedlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Chakren
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. März 2008, 11:11 
Offline

Registriert: Freitag 29. Dezember 2006, 21:50
Beiträge: 10
Hallo,
tut mir leid, ich kann es nirgendwo finden, auch nicht auf der Seite die Du, Sina, angegeben hast. Ich möchte gerne die einzelnen Blüten der Chakramischungen wissen.
Elisabeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Schüssis
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. März 2008, 14:43 
Offline

Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 18:50
Beiträge: 1994
Das wäre zum Beispiel eine solche Seite:

http://www.reiki-sonne.de/html/hals_-_chakra.html


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum