Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Mittwoch 28. Juni 2017, 17:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe durch Schüssler Salze bei Sommerekzem?
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Mai 2006, 11:42 
Hallo,
ich bin auf der Suche nach Hilfe für meine beiden Pferde, die auch in diesem Sommer wieder unter dem Sommerkzem leiden. Ausgelöst wird es durch Insektenstiche (hauptsächlich Kriebelmücke aber auch andere Taginsekten setzen ihnen zu), sie leiden unter starkem Juckreiz hauptsächlich am Mähnenkamm und an der Schweifrübe. Wegen des Juckreizes scheuern sie sich sehr stark. Schweif und Mähne leiden sehr stark, erste Wunden haben sich bereits eingestellt.
Ich habe schon vieles probiert: Allergosal/Dermisal; Gegensensibilisierung; Eigenurinnosoden; verschiedenen Homöopathika; diverse Insektenschutzmittel - alles ohne Erfolg.
Könnten Schüßler Salze eine Lösung sein?
Dank und Gruß
Thom


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Sommerekzem
BeitragVerfasst: Freitag 26. Mai 2006, 00:02 
Hallo Aus meiner Erfahrung reagieren Pferde gut auf Schuessler-Salze.Für den Juckreiz wäre die Nr.7 das Hauptmittel. Und Die Nr.6,8.10,12. Da man bei Insektenstichen das fremdeiweiß der Tiere nicht verträgt wäre die Nr.2 auch noch gut weil sie das fremdeiweiss abbaut.Wäre ein Versuch wert.

Gruss Gabi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: sommerekzem
BeitragVerfasst: Freitag 26. Mai 2006, 13:24 
Hallo Gabi, vielen Dank für Deine Antwort. Ich würde das gern probieren, bin aber absolut unkundig, was den Umgang mit den Salzen betrifft. Wie ist die Dosierung beim Pferd? Soll ich alle Salze auf einmal geben oder mit einem bestimmten anfangen? In welcher Form gibt man Schüssler-Salze ein, Tabletten oder gibt es auch noch andere Darreichungsformen?
Kannst Du mir diesbezüglich noch weiter helfen.
Vielen Dank thom


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Sommerekzem
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Mai 2006, 22:24 
Hallo thom,
Schuessler gibt es in tablettenform.Da sie süßlich schmecken nehmen Pferde sie eigentlich gut an. Würde mit der Nr.7 anfangen wegen dem Juckreiz. 10Stck.am Tag. Kann ruhig auf einmal sein.So nach zwei Tagen die anderen mit dazu. Zwischen 5-8Stck. von jeder Sorte. Entweder auf einmal oder über den Tag verteilt,wie du bei den pferden bist.Später kann man auch noch höher dosieren,da Pferde ja viel schwerer sind als wir.Ich dosiere am Anfang lieber nicht so hoch. Wäre schön wenns hilft,aber garantieren kann ich es leider nicht.
Gruss gabi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: sommerekzem
BeitragVerfasst: Freitag 2. Juni 2006, 10:14 
danke


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Sommerekzem
BeitragVerfasst: Freitag 2. Juni 2006, 11:08 
Hallo thom
Mir ist grad noch was eingefallen.Im Internet die Seite www.heel.de ist eine gute Firma mit planzlichen Mitteln.Die haben auch Medikamente für Tiere im Programm.Da hab ich gestern auch was über das Sommerekzem gelesen.Da steht auch immer dosierung bei Tieren.Da ich auch viele Tiere habe nehme ich die Seite gerne in Anspruch.
Gruss gabi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. November 2007, 15:17 
Offline

Registriert: Dienstag 13. November 2007, 22:00
Beiträge: 249
Ich habe die SS immer in einer Plastikspritze mit Wasser aufgelöst und dann ins Maul gespritzt. So können sie gut über die SChleimhäute aufgenommen werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Sommerekzem
BeitragVerfasst: Montag 7. Juni 2010, 16:42 
Offline

Registriert: Freitag 2. April 2010, 11:23
Beiträge: 32
Hallo,

reichen auch weniger Salze? Wenn ja, welche genau? Die 7 auf jeden Fall, 2 klingt auch gut, und dann noch...?

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 18. Juni 2010, 18:19 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2592
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Juli,

sorry, deine Frage ist irgendwie untergegangen… :oops:

Im Symptomenverzeichnis von Carolin Quast stehen Ekzeme unter Hautausschläge und dort werden auch noch die Salze Nr. 8 und 10 genannt. Zudem unterscheidet sie nach Lage der Dinge. So z.B. Ekzeme an den Hinterläufen = 8 und 10 / an den Innenseiten der Schenkel und am Unterbach = 11 und 22 / auf dem Rücken und im Kreuzbereich = 8 / chronisch = 11 / 13 / 17 / 18 / 22 und 24 / eitrig = 8 / 11 / 12 und 18

Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe durch Schüssler Salze bei Sommerekzem?
BeitragVerfasst: Sonntag 1. März 2015, 19:10 
Offline

Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 11:12
Beiträge: 31
Hallo,

ich habe eine Frage zur Behandlung von Sommerekzem:
Kann man schon jetzt vorbeugend Schüssler Salze geben, damit es erst gar nicht so schlimm wird? Welche nimmt man da am besten und in welcher Dosierung?

Danke u. LG
Schüßli


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum