Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Dienstag 24. Oktober 2017, 11:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gastritis und Abszesse
BeitragVerfasst: Montag 23. Juni 2014, 19:06 
Offline

Registriert: Sonntag 22. Juni 2014, 18:27
Beiträge: 9
Hallo,
und zwar geht es um meinen Hund. Er hat eine chronische Gastritis und dazu hat er noch mehrere Abszesse, also zwei Baustellen Habe jetzt angefangen mit Schüssler Salze, gebe ihn seit gestern wegen der Gastritis,Nr.7, Nr. 8 und Nr. 9...Für die Abszesse Nr. 4, Nr. 11 und Nr. 12.. Was würdet ihr empfehlen, bzw. welche "Baustelle" zuerst behandeln oder am besten zusammen? Vielen Dank. Liebe Grüße Sinja :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gastritis und Abszesse
BeitragVerfasst: Montag 23. Juni 2014, 22:14 
Offline

Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 12:04
Beiträge: 1540
Willkommen Glücksbärchi

du kannst beide Baustellensalze gleichzeitig geben. Auf die Abzesse kannst du die Salze zusätzlich als Breiauflage geben, so wirkt es direkt am Ort des Geschehens. Hatte damit schon gute Erfolge bei unserem Kater.

Am linken Rand findest du das Compendium, auch eines für Tiere :)
rechts oben findest du die Suchoption und die einzelnen Salze kannst du unter "Hier entsteht ein Nachschlagewerk" nachlesen und noch viel mehr.

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gastritis und Abszesse
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juni 2014, 17:12 
Offline

Registriert: Sonntag 22. Juni 2014, 18:27
Beiträge: 9
Aber mit Globulis kann man glaube ich keine Breiauflage machen oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gastritis und Abszesse
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juni 2014, 18:42 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2620
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Gluecksbaerchi,

auch ich sage "Willkommen" hier bei uns im Forum.

Nein - die Globuli eignen sich für Breiauflagen nicht wirklich. Gibst du dem Tier denn die Schüßler Salze nur in der Globuliform?

Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gastritis und Abszesse
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juni 2014, 20:07 
Offline

Registriert: Sonntag 22. Juni 2014, 18:27
Beiträge: 9
Danke :)
Ja weil er die am besten nimmt...dadurch das er die Gastritis schon ein halbes Jahr hat, hatte er vorher so viele Medikamente erhalten durch TA und TK das er mittlerweile sehr vorsichtig geworden ist was Tabletten angeht und diese einfach ausspucken würde...Auch im Wasser aufgelöst würde er sie nicht nehmen und mit einer Spritze ohne Nadel ins Maul wollte ich nicht gerne, will ihn nicht noch mehr stressen..
Liebe Grüße :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gastritis und Abszesse
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juni 2014, 20:30 
Offline

Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 12:04
Beiträge: 1540
... da fällt mir noch Heilerde ein - gibts auch als Paste zum Auftragen

http://www.heilpraxisnet.de/krankheiten/abszess.php

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gastritis und Abszesse
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juni 2014, 21:19 
Offline

Registriert: Sonntag 22. Juni 2014, 18:27
Beiträge: 9
Ja Heilerde hat er schon immer täglich bekommen ins Futter gemischt...hat leider wegen der Magensäure nichts gebracht..er spuckt täglich 1x Magensäure...
Und auf die Abszesse bekommt er Regenaplex Haut-Fluid W...Die Abszesse sind unterschiedlich einen Tag sehen sie besser aus nächsten Tag sehen sie wieder schlechter aus.. :/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gastritis und Abszesse
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juni 2014, 07:58 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2012, 17:49
Beiträge: 692
Zitat:
dadurch das er die Gastritis schon ein halbes Jahr hat, hatte er vorher so viele Medikamente erhalten durch TA und TK das er mittlerweile sehr vorsichtig geworden ist was Tabletten angeht und diese einfach ausspucken würde


Hi Glücksbaerchi,

WAS gibst du deinem Hund zu fressen?

WELCHE Medis hat er vom TA bekommen?

u.a. evtl. Medis > gegen ZUVIEL Magensäure?

Eine Gastritis kann beim Hund -wie auch beim Menschen- auch durch ZU WENIG Magensäure entstehen...und in diesem Fall wären dann "Magensäureblocker" und auch Heilerde kontraproduktiv.

Ist sein Darm ok?

Wirkt er sehr gestresst?

Vielleicht kannste mal etwas mehr dazu schreiben?

LG berita

Zitat:
Bei einer Gastritis ist die Zusammensetzung des Magensaftes gestört, entweder wird zuviel oder zuwenig Salzsäure produziert. Beides irritiert die Magenschleimhaut und sie reagiert mit einer Entzündung. Damit sich der Magensaft in seiner Zusammensetzung wieder normalisiert, kann man bei einer akuten Gastritis Nux vomica D6 und Pulsatilla D4 stündlich im Wechsel geben, bis zu einer Besserung.

Auf alle Fälle sollte aber vorher abgeklärt werden, woher die Entzündung kommt, denn wenn sie durch einen Fremdkörper im Magen hervorgerufen wurde, muss dieser natürlich zuerst durch unseren Tierarzt entfernt werden. Kommt die Reizung durch Parasiten müssen diese durch Wurmmittel entfernt werden oder Infektionen müssen mit Antibiotika bekämpft werden. Auch muss wie beim Durchfall die verlorene Flüssigkeit und die Elektrolyte wieder ersetzt werden. Man kann etwas gegen die Krämpfe unternehmen und auch gegen die Schmerzen, also im Zweifelsfall oder wenn das Erbrechen länger anhält, bitte zum Tierarzt.
Kommt eine Gastritis durch unverträgliches Futter muss man dieses natürlich langsam umstellen und wenn Stress die Ursache ist, muss man sich die Lebensumstände des Hundes anschauen und versuchen daran soviel zu ändern, daß unser Vierbeiner keinem unnötigem Stress mehr ausgesetzt ist. http://www.hundohneleine.de/hunde/verdauung.html


Kannst auch im link mal unter "Zu wenig Magensäure beim Hund" nachlesen: http://www.westieforum.de/phpbb/ftopic5369.html

Vielleicht "erkennst" du ja deinen Hund wieder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gastritis und Abszesse
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juni 2014, 11:07 
Offline

Registriert: Sonntag 22. Juni 2014, 18:27
Beiträge: 9
huhu,
der Hund bekommt Hühnerfleisch mit Moroscher Karottensuppe dazu Leinöl mehrmals täglich, obwohl er oft in der früh keinen hunger hat und es einfach stehen lässt, erst gegen 14 Uhr bekommt er Appetit..zwischendurch bekommt er ein bisschen Trockenfutter.
Oh also vom TA und TK mehrere verschiedene Antibiotika :roll:
Omeprazol, Cerenia immer mal wieder für ein paar Tage (er hatte es im März/April so schlimm das er immer nach dem Essen gespuckt hat und nichts mehr drinnen behalten hatte)
Es wurde auch eine Endoskopie gemacht, Ergebnis= Vit. B12 Mangel und Magenwand verdickt, beim Ultraschall= linke Niere verkleinert und Herz ist kantig.
Dann hat er noch MCP Tropfen bekommen, Tramal (aber nicht lange!) Stuhlprobe Ergebnis= Salmonellen und e.coli Bakterien...da haben wir dann zur Darmsanierung Bactisel übers Futter gestreut, wir wollten kein Antibiotika mehr! Er hat super Kot,kein Durchfall etc.
Momentan bekommt er 1x täglich Basisches Pulver ins Fressen und etwas Heilerde, sowie Vit. B12 oral, weil s.c. geht gar nicht mehr bei ihm :/
Naja und dazu noch die auserwählten Globulis von mir....
Und wenn es ganz schlimm ist bekommt er Riopan Magen Gel, mehr aber auch nicht!
Wenn man es von März/April vergleicht geht es ihm schon besser, kein spucken mehr vom unverdauten (hat eine Allergie gegen Rind, Kartoffeln,Reis, kaltgepresstes Futter) sobald er was falsches bekommen würde, spuckt er es innerhalb von 2 Stunden wieder unverdaut aus. Aber dieses tägliche Magensäure spucken wird noch nicht wirklich besser, meist ist es immer so zwischen 4-6 Uhr in der Früh...danach ist für den ganzen Tag ruhe...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gastritis und Abszesse
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juni 2014, 11:35 
Offline

Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 12:04
Beiträge: 1540
Hallo Glücksbaerchi

Ohje, da hat dein Liebling, bei der Verteilung der Beschwerden ziemlich oft "HIER" gerufen...
...aber er hat Glück, dich als Frauchen bekommen zu haben :)

Bis die Salze positive Wirkung zeigen, dauert es, je nach Mangel eine gewisse Zeit ...
Ich hoffe sie helfen ihm :)

hat er zuviel Magensäure? Da könnte lt. Compendium die Nr. 23 helfen
ist sie eher zuwenig? Nr. 3 und 8

LG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum