Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Mittwoch 23. August 2017, 23:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schmerzen wegen Artrose
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2017, 15:38 
Offline

Registriert: Montag 14. März 2016, 08:01
Beiträge: 10
Hallo Zusammen,

ich lese schon länger auf diesem genialen Forum mit und habe schon ein paar Tips ausprobiert, herzlichen Dank dafür!

Nun habe ich doch eine Frage, mein Hund ist 13Jährig, hat ein Lipom im Muskel verwachsen, in Schulterblattnähe, am rechten Vorderbein.
Seit ca.2 Wochen, belastet er sein rechtes Vorderbein nur minim, wenn er aus der Ruheposizion aufsteht. Wenn wir draussen spazieren, läuft er sich ein wenig ein, er belastet sein Bein mehr, ist aber am humpeln. Er hat immer mehr mühe, es dauert länger, bis er sich einläuft und läuft dann auch schlechter, als anfang dieser Woche (30.01.17).
Er ist aufmerksam, neugierig und schnüffelt und freut sich an seinen Artgenossen und den Menschen die er kennt.
Wir gehen 1xpro Monat zum Akupunkteur, wie letzten Freitag (03.02.17), da hies es mein Hund habe Artrose. Vorher hies es, es käme von dem Lipom.
Nun, hat Jemand Erfahrung mit einem Limpom im Muskel?
Mein Hund wälzt sich auf dem Rücken, auf dem Teppichboden wie ein junger Hund, scharrt mit beiden Vorderbeinen z.B. auf dem Schlafplatz und draussen mit allen vier Beinen. Was Ihm Schmerzen bereitet ist das belasten.
Oder ist es doch Arthrose in einem Gelenk des Vorderbeines?
Ich habe am Freitag mit den SS 1,11,22 &7 angefangen, fals es Arthrose ist, habe aber auch auf diesem Forum gelesen das Jemandem die SS 1,2,8,11,17 und Jemand anderem die SS 1,2,8,9,11,16,17 bei Arthrose empfolen worden sind. Welches ist die wirkungsvollste Mischung?
Soo viele Fragen auf einmal...Ich hoffe Jemand kann mir weiterhelfen...
Herzlichen Dank zu voraus und liebe Grüsse aus der Schweiz Naturpur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen wegen Artrose
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 10:12 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2605
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Naturpur,

erst einmal „Herzlich Willkommen“ hier bei uns im Forum.

In Bezug auf eine Behandlung von Hunden kann ich dir zwar nicht aus eigener Erfahrung berichten aber du kannst einmal davon ausgehen, dass jede der Behandlungsempfehlungen, die du gelesen hast, sich schon bewährt hat. So eben auch die, die du in den Compendien hier auf der Seite findest.

Welche Kombination in welcher Dosierung bei jedem einzelnen – egal ob Mensch oder Tier – am schnellsten hilft bzw. welche am wirkungsvollsten ist, kann man einfach nicht allgemein gültig sagen.

Aufgrund deiner Schilderung, auch mit den Anlaufschwierigkeiten, würde ich – auch aufgrund des Alters – schon auf Abnutzungsschmerzen / Arthrose tippen und da müsste sich dann auch eine Wirkung mit der von dir gewählten Kombination zeigen. Denk auch an die äußerliche Behandlung (benetzen der betroffenen Bereiche mit den aufgelösten Tabletten).

Vielleicht meldet sich noch ein Tierbesitzer zu Wort, der da aus eigenen Erfahrungen mit seinem Tier sprechen und noch zusätzliche Hilfsmaßnahmen aufzeigen kann.

Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen wegen Artrose
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 21:12 
Offline

Registriert: Montag 14. März 2016, 08:01
Beiträge: 10
Liebe Berbel,
herzlichen Dank für deine nette Begrüßung und deine schnelle Antwort!
Ja ich benetze auch seine Gelenke mit den SS, was mein Hund zwar schnell ableckt...
Ist das bei Arthrose "normal", das mein Hund am Abend besser laufen kann, als am Morgen und Mittag?
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand mit dem gleichen "Problem" melden würde, vielleicht mit weiteren Tips zum lindern der Schmerzen?

Dankeschön und liebe Grüsse Naturpur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen wegen Artrose
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 15:04 
Offline
Moderator

Registriert: Mittwoch 6. August 2008, 22:07
Beiträge: 1279
Hallo Naturpur
Von mir auch erstmal Herzlich Willkommen bei uns :P
Wenn ein Hund Arthrose hat dann ist es morgens schlimmer, da dauert es länger bis sie belasten können. Abends nach Belastung kann es auch nochmal schlimmer werden. Arthrose kann auch nur in einem Gelenk vorhanden sein, kann aber auch Verschleiß sein.

Ist das Lipom sehr groß bei deinem Hund? Es könnte natürlich auch die Ursache sein wenn es auf den Muskel drückt, aber andererseits sind ja die meisten Lipome mit den Muskeln verwachsen und machen keine Probleme,aber das ist auch bei jedem anders.
Warst du schon mal bei einem Tierarzt? Normalerweise ist ja Arthrose eine Entzündung das müsste man ja im Blut feststellen können.
Von den Salzen her ist die Nr.8 und Nr.9 das wichtigste Salze, die Nr.1,2,11,16 und 17 helfen auch bei Arthrose.

Was ich dir auch noch zusätzlich zu den Salzen empfehlen kann ist das Mittel "Terrakraft". Das habe ich für meine 5 Vierbeiner immer im Haus und es ist ein tolles Allroundmittel. Du kannst ja mal googeln ob das noch etwas wäre. Was auch noch eine Alternative wäre, von der Firmal Heel " Traumeel, das sind homöopatische Tabletten, hat sich bewährt bei Zerrungen, Prellungen usw.hilft gut bei Entzündungen und das Mitte "Zeel" auch von der Firma Heel, auch für alle Krankheiten die den Rheumatischen Formenkreis betreffen.

Wenn es wirklich Arthrose ist? Dass würde ich noch einmal abklären lassen.

Viele Liebe Grüße Gabi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen wegen Artrose
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 22:29 
Offline

Registriert: Montag 14. März 2016, 08:01
Beiträge: 10
Liebe Gabi,
Danke auch dir für die nette Begrüßung und deine schnelle Antwort!
Hat den eines deiner fünf Vierbeiner auch Arthrose?
Das Terrakraft gibst du es als Pulver oder flüssig?
Arthrose, hat doch mit Entzündung zu tun? Dachte auch an die SS 3,4,6 zum geben?

Ich vermute, mein Hund hat Arthrose, weil diese kommt ja in Schüben?
Und heute Abend hat er schmerzhaft reagiert, als ich sein Ellbogengelenk bewegt habe. Und der Tierakupunkteur hat es auch gesagt.
Das mit der Blutabnahme tönt sinnvoll, hat aber bislang kein Tierarzt vorgeschlage, ich habe nicht gerade gute Erfahrungen mit Tierärzten gemacht...
Zu dem Tierakupunkteur wo wir 1xpto Monat gehen habe ich eigentlich vertrauen, aber diesmal wirkt seine Behandlung nicht so wie ich Gehoft habe.
Darum möchte ich es mit den SS versuchen. Die 16 habe ich noch nicht, werde sie mir morgen besorgen.
Von den beiden Heel Medis habe ich auch schon gehört, kann es da nicht zu starker erst Verschlimmerung kommen?
Und in welcher Zeitspanne kann ich mit einer Besserung"rechnen" , mit den SS?
Ah, ich gebe meinem Hund auch Chinesische Kräuter wegen der Arthrose, aber das sollte sich mit den SS vertragen.
Wegen dem Limpom, es ist ca. Handgross aber nicht druckempfindlich, weder beim berühren noch beim darauf liegen.
Sorry, schon wieder viele Fragen, möchte das es meinem Hund rasch wieder besser geht.
Vielen Dank zu voraus und liebe Grüsse Naturpur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen wegen Artrose
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Februar 2017, 10:53 
Offline
Moderator

Registriert: Mittwoch 6. August 2008, 22:07
Beiträge: 1279
Hallo Naturpur
Du brauchst dich nicht für die vielen Fragen entschuldigen :P
Als Tierbesitzerin kann ich verstehen dass man sich Sorgen macht und möchte dass es seinem Tier besser geht.
Ich hatte eine Katze die hatte Arthrose, das haben wir mit Terrakraft gut lindern können, nur leider nicht mit den Salzen, dass ist bei Katzen nicht so einfach.

Ich habe das Terrakraft in flüssiger Form, es riecht nicht, so dass die Tiere es gut annehmen, vor allem Katzen.
Erstreaktionen kann es immer geben auch bei den Salzen, aber das ist finde ich immer eine gute Reaktion, denn dann weiß man dass das Mittel anschlägt. Auf die Mittel von Heel habe ich bei meinen Vierbeinern noch keine Erstverschlimmerung bemerkt.

Einen guten Tierarzt zu finden ist nicht einfach, da kann ich dich verstehen!!!

Meine Hündin hat auch seit Jahren ein Lipom hinten Richtung Becken, jahrelang ging alles gut und auf einmal wurde es immer immer größer. Wir haben es dann vor Weihnachten raus operieren müssen, weil es einfach innerhalb von drei Wochen so groß geworden ist. Gottseidank war es gutartig.

Wie ernährst du denn deinen Hund?

Die Schüssler Salze kann man zu jeder Therapie zusätzlich einnehmen. Wann eine Besserung eintritt kann man schwer sagen, das ist in jedem Fall unterschiedlich, da jeder auf die Salze anders reagiert, dass musst du einfach ausprobieren. Wie viel gibst du denn am Tag von jeder Sorte?

Liebe Grüße Gabi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen wegen Artrose
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Februar 2017, 21:18 
Offline

Registriert: Montag 14. März 2016, 08:01
Beiträge: 10
Liebe Gabi,
Danke das du mir antwortest!
Das tönt interessant das Terrakraft, ich denke, das ich mir das auch besorgen werde.
Das freut mich, das deine Hündin nun Lipomfrei ist, wie alt ist Sie?
Mein Hund bekommt ein "Halb feucht Futter" mit Huhn, und ohne Getreide, da er leider auf viel allergisch ist. Habe für Ihn ein paar Jahre gekocht Fleisch, Reis mit Gemüse, bis er auch darauf allergisch reagiert hat. Und dies Futter verträgt er sehr gut.
Du fragst wegen der Arthrose? Habe auch schon gelesen das Trockenfutter dann nicht so gut ist...
Von den SS gebe ich von 1,2,8,9,11 (16ist bestellt auf Donnerstag)17 je fünf und von der 7 10Stück pro Tag in Wasser aufgelöst, mehrere male am Tag. Ist das gut so?
Traumeel und Zeel ist auch bestellt, kann ich die mit den SS zusammen im Wasser geben? Und wieviele pro Tag? Mein Hund ist ca. 30Kg.
Heute Abend Binn ich in der Tierarztpraxis vorbei, wo vorher eine sehr gute Tierärztin gearbeitet hat, um für ein anderes Schmerzmittel zu fragen, mir bricht fast mein Herz wie mein Hund in der Zwischenzeit läuft... Und habe eines erhalten das Cortison enthält. Das der Schmerz mal nachlässt und die Enzündung weg geht. Das verträgt sich ja mit denSS?
Schöner Abend und dankeschön, liebe Grüsse Naturpur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen wegen Artrose
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Februar 2017, 21:47 
Offline
Moderator

Registriert: Mittwoch 6. August 2008, 22:07
Beiträge: 1279
Hallo NaturPur
Dann hoffe ich,dass das Schmerzmittel ihm erstmal hilft.
Die Mittel von Zero würde ich extra geben.
Meine Hündin wird 8 im März, normalerweise hätte ich das Lipom so gelassen,aber leider ging es so nicht mehr.
Das Schmerzmittel und die Salze vertragen sich auf alle Fälle,da man die Salze mit allen Mitteln kombinieren kann.
Unsere Hunde werden gebarft,das hab ich vor Jahren schon Mal im Alleingang probiert,aber das hat nicht geklappt. Bis ich vor drei Jahren eine Ernährungsberaterin für Tiere kennen gelernt habe. Und seitdem klappt es mit dem barfen.
Dann berichte Mal wie es weiter geht bei euch.
Ich drücke die Daumen,dass es ihm bald besser geht.
Liebe Grüße Gabi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen wegen Artrose
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 20:59 
Offline

Registriert: Montag 14. März 2016, 08:01
Beiträge: 10
Liebe Gabi,
Das barfen ist schon das natürlichste und gesündeste für Hunde. Aber mann muss schon auf diverses achten und mein Hund ist leider auch auf diverse Fleischsorten allergisch.
Die Menge der SS so wie ich sie gebe, ist das in etwa gut so?
Danke fürs Daumendrücken!
Liebe Grüsse Naturpur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen wegen Artrose
BeitragVerfasst: Freitag 10. Februar 2017, 09:06 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2012, 17:49
Beiträge: 689
Hallo Naturpur,

vielleicht magst dich hierüber mal weiter informieren:

http://www.heilen-mit-herz.net/quantenheilung-fuer-tiere.htm

http://www.quantenheilung-fuer-tiere.de/hintergrund-methode/

Alles Gute für deinen Hundi !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum