Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Mittwoch 28. Juni 2017, 17:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Silicea Nr. 11 und Kieselsäure-Gel - Magen- u. Muskelkrämpfe
BeitragVerfasst: Montag 22. Juni 2015, 21:36 
Offline

Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 18:39
Beiträge: 4
Hallo in die Runde!

Auch ich möchte gern meine Erfahrung speziell mit der Nr. 11 - Silicea und Kieselsäure-Gel weitergeben, zumal ich davon ein Problem bekommen habe, das ich noch nicht in den Griff bekommen habe.

Ich (w 40 J.) scheine der Silicea-Typ zu sein; ich spreche extrem gut auf Kieselsäure-Gel und die Nr. 11 an; seit meiner Pubertät habe ich mit sehr schwachem Bindegewebe (Striae Rubrae) an Brüsten und Hüften zu tun. Seit ca. 5 Jahren kann ich zugucken, wie mein Bindegewebe auf den Hüften immer faltiger und trockener wurde, schon fast wie bei einer alten Frau von 70 Jahren. Die Haut meiner Brüste konnte ich zur Brustwarze hin wie bei einem Shar Pei (chinesischer Faltenhund) zusammenschieben. Nicht schön ehrlich.

Nun dachte ich mir ich teste mal Silicea und Kieselsäure-Gel parallel. Ich habe knapp 14 Tage nach Anweisung in der Packungsbeilage Kieselsäure-Gel genommen, um meinem Bindegewebe etwas Gutes zu tun. Der Effekt war wahnsinn: Ich konnte fast zugucken, wie die atrophierte bzw. verschrumpelte Haut meiner Brüste sich straffte und die Falten auf meinen Hüften sich glätteten, meine Haut fester wurde. Und das in nur 14 Tagen.

Aber es kam auch sehr sehr schnell das Problem, dass ich von dem Gel heftigen Magendruck bekam es folgten üble Rückenkrämpfe (der Rücken gerade zwischen den Schulterblättern ist seit jeher meine Schwachstelle...).

"Gut", dachte ich mir, "lässte das Gel erstmal weg und versuchst es nur mit dem Schüsslersalz Nr. 11, nimm' mal 10 Stück".

Gesagt, getan. Aber ich habe noch immer diesen hölle Magendruck und die Muskelkrämpfe im Rücken. Lasse ich Silicea weg, dann gehen auch meine Beschwerden nach und nach wieder weg.

Aber ich will Silicea weiter nehmen da es so einen einschlagenden Effekt bei mir hatte :(

Daher zusätzlich zu meinem Erfahrungsbericht meine Frage: Hat jemand von euch ähnliche Erfahrung mit Silicea/Kieselsäure-Gel gemacht, und wenn ja, wie habt ihr die Beschwerden in den Griff bekommen?

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir da auf die Sprünge helfen könntet :) Dankeschön!

Lieben Gruß von Mataya


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silicea Nr. 11 und Kieselsäure-Gel - Magen- u. Muskelkrä
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Juni 2015, 18:03 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2592
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Mataya,

dann bist du also „dabei“ geblieben? Du hattest deine ersten Schritte / Fragen bezüglich der Schüßler Salze ja im August 2013 gestellt.
Gleich vorweg: Ich habe solche Reaktionen noch nicht bzw. nur in abgemilderte Form erlebt, wenn ein Anwender eine krasse Lactoseintolleranz hatte und eben auf den Milchzucker (Hauptbestandteil der Schüßler Tabletten) reagiert hat.

Aber grundsätzlich ist es ja positiv, was du da alleine mit dem Silicea erfahren konntest. Aber natürlich sind die von dir geschilderten Reaktionen zu hinterfragen.

Hast du schon andere Salze genommen? Kannst du ausschließen, dass es eine Milchzuckerunverträglichkeit ist? Diese kann sich durchaus und je nach Veranlagung u.a. auch mit den von dir geschilderten Beschwerden bemerkbar machen.
Hier würde ich – wenn es nicht 100% auszuschließen ist, auf Globuli ausweichen oder es einmal mit der „Dekantiermethode“ versuchen. Wenn du oben in der Suchfunktion „dekantieren“ eingibst, dann wird dir in vielen Beiträgen angezeigt, wie du den Milchzucker umgehen kannst. Auch unter „Hinweise zur Anwendung“ (stehen unterhalb der A-B-C Leiste des Compendiums) findest du dazu einiges.

Es könnte aber auch sein, dass dein Körper mit diesen Reaktionen anzeigt, dass noch andere Mineralstoffe benötigt werden. Nun ist es für uns immer sehr schwer, so etwas per Ferndiagnose zu bestimmen und vor allem zu sagen, welche Kombination in welcher Dosierung Besserung bringt. Das würde alles auf bloße „Herumraterei“ basieren und nicht wirklich zielgerichtet sein.

Da kann eine Mineralstoffberatung vor Ort – anhand der Antlitzzeichen – sehr viel gezielter drauf eingehen. Denn gerade weil du solch einen grandiosen sichtbaren Erfolg hast, würde ich da auch auf alle Fälle am Ball bleiben. Ich bin mir sehr sicher, dass es einen Weg gibt.

Ich würde mich freuen, wenn du uns weiter berichtest.

Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silicea Nr. 11 und Kieselsäure-Gel - Magen- u. Muskelkrä
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Juni 2015, 19:14 
Offline

Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 18:39
Beiträge: 4
Hallo Berbel,

ja, ich bin bei den Schüsslersalzen geblieben und habe mich in den letzten 1,5 Jahren durch verschiedenste Bücher (auch Antlitzdiagnostik) durchgewühlt. Ich kann ausschließen, dass ich eine Laktoseintoleranz habe. Ich esse Milchprodukte und habe auch schon andere Schüsslersalze in Tablettenform genommen, bislang ohne Probleme.

Ich habe diesen Effekt mit dem Magendruck und den Rückenkrämpfen erst, wenn ich Kieselsäure-Gel genommen habe, etwas abgeschwächter habe ich es, wenn ich die Nr. 11 Silicea in Tablettenform nehme, allerdings auch nur, wenn ich Silicea Nr. 11 allein und mindestens 15 Stück nehme, ohne zusätzliche andere Salze.

Einen Mineralstoffberater bzw. jemanden "vom Fach" gibt es in meiner Nähe leider nicht, daher muss ich mir das alles irgendwie selber erarbeiten.

Ich versuche es jetzt einfach mal mit weniger Nr. 11, mal schauen, ob sich mein Körper daran gewöhnt.

Die Antlitzzeichen bei mir (ziemlich starker Politurglanz auf der Nase, die Nase fühlt sich wirklich spiegelglatt an und ist großporig, leichte Krähenfüße, leicht zusammengeschobene Haut am Ohransatz) sowie Körperzeichen an den Beinen (Politurglanz auf den Schienbeinen) und am Bindegewebe (welke, trockene Haut, die man zusammenschieben kann, alte Bindegewebsrisse noch aus meiner Jugend) weisen definitiv auf die Nr. 11 hin.

Es gibt noch andere Merkmale, die auf die Nr. 1 und 2 bei mir hinweisen (durchsichtige Zahnspitzen, ansatzweise Würfelfalten unter den Augen, meine Haut ist stellenweise leicht gelblich-"durchsichtig" wie Wachs), ebenfalls hatte ich früher immer fettige Ausschwitzungen auf der Haut, nun ist meine Haut eher trocken im Gesicht und großporig, heilt sehr schlecht bei Verletzungen wie z.B. Pickeln. Könnte ein Hinweis auf die Nr. 8 und Nr. 9 sein. Um die Augen herum habe ich eine leichte "Milchbrille", an den Oberschenkeln sieht meine Haut milchig-rötlich aus, was auf die Nr. 4 hinweist.

Am stärksten macht sich bei mir das Hautproblem bemerkbar (schlecht heilende Wunden, Trockenheit) und eine gewisse innere Unruhe und Unkonzentriertheit bemerkbar.

Momentan nehme ich, weil ich wegen einer "optimalen" Mischung unsicher bin, außer den Nr. 5 und 7 alle Schüsslersalze von 1 bis 11, je 5 Stück, bin aber nicht sicher, ob das so eine tolle Idee ist, so viele Salze auf einmal zu nehmen.

Berbel, ich habe jetzt viel geschrieben :shock: :roll:, sorry. Aber vielleicht hast du eine Idee, wie ich "meine" Mischung optimal zusammenstellen kann..?

Ich danke dir in jedem Fall für deine Antwort von vorhin :)

Liebe Grüße
Mataya


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silicea Nr. 11 und Kieselsäure-Gel - Magen- u. Muskelkrä
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Juni 2015, 23:20 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2592
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Mataya,

du hast dich super gut eingelesen / eingearbeitet und du hast ein gutes Augenmerk auf die wichtigen Dinge.

Gut ist, dass die "Unverträglichkeit" ausgeschlossen werden kann. Somit ist jetzt wirklich zu schauen, wie es sich mit der Nr. 11 verhält. Da bleibt nur an "Herantasten" an die optimale Dosierung. Obwohl ich wirklich zugeben muss, dass ich eine solche Reaktion in Bezug auf „Silicea“ bisher noch nicht erlebt habe. Aber was heißt das schon?

So wie du dir deine jetzige Kombination zusammengestellt hast, brauchst du keine Bedenken zu haben, dass es zuviel wird oder nicht passt. Die Salze greifen ja alle wie ein Zahnrad ineinander und da macht es durchaus Sinn, wenn die Zeichen da sind, diese Salze auch zu nehmen. Und mit 5 Stk. je Salz ist die Dosis auch in Ordnung, vor allem wenn du die Salze schon länger nimmst. Sie alle werden sich in Kombination miteinander nur positiv auswirken. Ob und wann sich dann „sichtbare Zeichen“ bessern, hängt von vielen Faktoren ab.

Hast du denn, außer diesem wirklich tollen Erfolg mit Silicea, auch andere positive Veränderungen bemerkt? Manchmal sind es ja so schleichende Dinge. Du schreibst von innerer Unruhe und Unkonzentriertheit, hat sich da – auch ansatzweise noch nichts getan?

Welchen Grund hat es, dass du die Nr. 5 und Nr. 7 nicht nimmst? Die Nr. 5 wäre z.B. wichtig, für schlecht heilende Wunden. Die Nr. 7 durchaus denkbar bei innerer Unruhe. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die eine optimale Kombination ausmachen. Ich habe es zigfach erlebt, dass mit einem zusätzlichen Salz mit einem Male die große Wende kam.

Wir haben mit den Schüßler Salzen ja wirklich eine Möglichkeit, völlig in Eigenregie zu handeln. Manchmal ist halt etwas Geduld und auch „experimentieren“ nötig. Rein gefühlsmäßig sehe ich dich aber auf dem richtigen Weg.

Herzlichst Berbel 8)

PS: ich verschiebe dieses Thema jetzt einmal in den Hauptteil, vielleicht hat Gabi aus der Praxis heraus noch eine Idee? Oder andere Anwender melden sich zu Wort, weil sie ähnliche Erfahrungen gemacht haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silicea Nr. 11 und Kieselsäure-Gel - Magen- u. Muskelkrä
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Juni 2015, 08:43 
Offline
Moderator

Registriert: Mittwoch 6. August 2008, 22:07
Beiträge: 1279
Hallo Mataya
Als ich deine Geschichte eben gelesen habe, ist mir spontan die Nr.9 eingefallen.
Wenn man die Nr.11 einnimmt, dann sollte man unbedingt die Nr.8 und 9 dazu nehmen. Da die Nr.11 für den Abbau der Säure in unserem Körper zuständig ist und führt zur Lösung angestauter Harnsäure, deshalb ist es da wichtig die Nr.9 zu nehmen. Es kann durchaus bei einigen Menschen die Nr.1 alleine nehmen zu shmerzhaften Reaktionen an Gelenken und der Muskulatur kommen oder Übersäuerungsbeschwerden des Magens.
Das würde ich auf alle fälle versuchen die Nr.11 mit der Nr.8 und Nr.9 zu kombinieren.
Vielleicht verträgst du nach einiger Zeit auch das Kieselsäure Gel.
Liebe Grüße Gabi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silicea Nr. 11 und Kieselsäure-Gel - Magen- u. Muskelkrä
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Juni 2015, 16:39 
Offline

Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 00:05
Beiträge: 10
Hallo, wo gibt es denn Kieselsäure Gel? Kann mir das jemand sagen? Ich finde immer nur Kieselsäure-Tabletten oder Kieselerde-Tabletten oder - Pulver. Danke Jutta / Harlekinpudel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silicea Nr. 11 und Kieselsäure-Gel - Magen- u. Muskelkrä
BeitragVerfasst: Montag 29. Juni 2015, 10:44 
Offline
Moderator

Registriert: Mittwoch 6. August 2008, 22:07
Beiträge: 1279
Hallo Jutta
Ich habe mal danach im Internet geschaut, da gibt es verschiedene Anbieter. Früher gab es das Gel auch mal in Drogeriemärkten.
Liebe Grüße Gabi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silicea Nr. 11 und Kieselsäure-Gel - Magen- u. Muskelkrä
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Juni 2015, 07:30 
Offline

Registriert: Freitag 18. Mai 2007, 12:50
Beiträge: 626
DM hat es aber wieder im Angebot. Ansonsten gibt es das in Apotheken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silicea Nr. 11 und Kieselsäure-Gel - Magen- u. Muskelkrä
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Juli 2015, 20:19 
Offline

Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 18:39
Beiträge: 4
Hallo Berbel, hallo Gabi,

danke für eure Antworten. Ich habe einige echt üble Tage mit Magen-Darm-Problemen hinter mich gebracht. Ob das jetzt nur von Kieselsäuregel/Silicea Nr. 11 kam, kann ich nicht mehr wirklich beurteilen.

Vielleicht hatte ich einen Infekt, und als ich dann das Gel genommen habe, kam dann alles zusammen..? :?

Ich hatte beides - sowohl die Nr. 11 als auch das Gel - komplett abgesetzt während der letzten Tage, nachdem mein Verdauungstrakt einmal komplett "leergefegt" war (unfreiwillig :roll: ), waren die Beschwerden weg.

Sicherheitshalber fange ich erstmal nur mit 1 Tablette Nr. 11 wieder an, zusätzlich zu den anderen Salzen, die ich bisher genommen habe, und von der Nr. 9 nehme ich noch ein wenig mehr als Ausgleich zur Nr. 11 (danke Gabi für den Tipp mit der Nr. 9 :-) ). Das Gel nehme ich ggf. später wieder dazu.

@Berbel: Nein, es hatte eigentlich keinen Grund, warum ich die Nr. 5 und Nr. 7 nicht genommen habe. War nur ein Bauchgefühl, dass ich die beiden zurzeit nicht brauche. Werde aber auch hier noch ein wenig ausprobieren.

Um nochmal den Effekt auf meine Haut anzusprechen: Ich sah nach 15 Tagen Einnahme nicht aus, als sei ich plötzlich 20 Jahre jünger, was Hautstraffung betrifft.

Bei mir waren es halt die Hautstellen an meinem Körper, die ich ziehharonika-artig zusammenschieben konnte (Hüften, Brüste, z.T. auch an den Oberschenkeln), die anfingen, sich sichtbar zu glätten, aber der Ziehharmonika-Effekt war nicht 100% verschwunden, auch das Bindegewebe darunter war nicht fester geworden. Dafür dürfte mein Körper wohl noch ein wenig mehr Zeit benötigen (hoffentlich diesmal ohne Magenschmerzen)...

LG
Mataya


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silicea Nr. 11 und Kieselsäure-Gel - Magen- u. Muskelkrä
BeitragVerfasst: Freitag 3. Juli 2015, 17:39 
Offline
Moderator

Registriert: Mittwoch 6. August 2008, 22:07
Beiträge: 1279
Hallo Mataya
Dann hatte es dich ja richtig erwischt, ich hoffe es geht dir wieder besser.
Vielleicht lag es ja dann nicht an der Nr.11.
Würde mich mal interessieren wie es dann wird, wenn du das Gel wieder da zu nimmst.Das Gel scheint ja wirklich gut zu sein.
Wenn du magst dann berichte mal ob du es jetzt besser verträgst.
Liebe Grüße Gabi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum