Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Freitag 23. Juni 2017, 13:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stark angeschwollene Adern an den Schläfen
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Juni 2017, 23:25 
Offline

Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 22:15
Beiträge: 2
Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen, die Ärzte sind meiner Meinung nach etwas ratlos.


Habe folgendes Problem: Meine Adern an den Schläfen sind stark angeschwollen. Es bestand der Verdacht auf Arteriitis temporalis (rheumatische Gefässerkrankung)

Ich war dann im Krankenhaus. Arteriitis temporalis wurde von dort nicht bestätigt und so wurde ich wieder entlassen. Habe auch grosse Probleme im HWS- und Schulterbereich.

Es hat angefangen, nachdem ich 4 Nächte eine Aufbisschiene getragen habe. Daraufhin ist meine Backe unten rechts angeschwollen. In den darauffolgenden Nächten hatte ich starke Schmerzen (ähnlich wie Zahnschmerzen), die im Kiefer von Zahn zu Zahn wanderten und zudem noch stechende Schmerzen im Schädel an verschiedenen Stellen. Kurz danach verstärkten sich meine HWS-Beschwerden. Leider kann mir im Moment kein Arzt so richtig weiterhelfen.

Hat vielleicht irgendjemand schon von so etwas gehört bzw Erfahrungen, denn ich mache mir große Sorgen wegen den stark angeschwollenen Schläfen.

Vielen lieben Dank im Voraus.

Andrea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark angeschwollene Adern an den Schläfen
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Juni 2017, 15:43 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2591
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Andrea,

herzlich Willkommen bei uns im Schüßler Forum.

In deinem Fall ist es ganz wichtig, dass eine genaue Diagnose steht. Sonst wären Behandlungsempfehlungen in Sachen „Schüßler Salze“ reine Spekulation und das wäre mehr als fahrlässig. Was sagt denn dein Hausarzt?
Wenn dir im Krankenhaus nicht geholfen werden konnte, würde ich wahrscheinlich einen Neurologen aufsuchen. Es müssen einfach auch ernsthafte Krankheiten ausgeschlossen bzw. dann vorrangig behandelt werden.
Steht die Diagnose, können wir sicher mit bestimmten Schüßler Salzen helfen.
Sollte ein Termin beim Facharzt kurzfristig nicht möglich sein, würde ich einen Heilbehandler, der bestenfalls auch die Schüßler-Therapie mit anbietet, aufsuchen. Oft können wir anhand der Antlitzzeichen schon erkennen, wo mit einer Behandlung angesetzt werden sollte.

Wenn du keinen geeigneten Therapeuten in deiner Nähe kennst, hier im Forum findest du unter der Rubrik „Heilbehandler“ (siehe Kopfteil oben rechts) knapp 1.000 Therapeuten und Mineralstoffberater. Alle nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So kannst du dich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und erspart dir mit Sicherheit viel wertvolle Zeit und unnötiges Herumexperimentieren. Solltest du da nicht fündig werden, so empfehle ich auch gerne die Seite der GBA, dort sind dann reine Mineralstoffberater aufgeführt:
http://www.gba.at/berater.html

Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark angeschwollene Adern an den Schläfen
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:44 
Offline

Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 22:15
Beiträge: 2
Hallo Berbel,

vielen lieben Dank für Deine Hilfe.

Mein Hausarzt hatte mich deshalb zum Rheumatologen geschickt, weil der Verdacht auf Arteriitis temporalis (rheum. Gefässerkrankung) bestand. Der R. hat mich dann sofort in die Klinik eingewiesen. Dort wurde mir gesagt, dass ich diese Krankheit nicht hätte. Aber es wurde mir auch nicht ansatzweise gesagt, was das sein könnte.

Bei einem Neurologen war ich diese Woche auch schon. Dieser hat mir auch nichts sagen können. Hat lediglich Blut abgenommen wegen dem Blutsenkungswert und angekündigt, dass ich Cortison nehmen müsse, falls dieser nicht in Ordnung wäre. Hat sich als negativ herausgestellt und nun nehme ich von der schulmedizinischen Seite her gar nichts an Medikamenten ein.

Habe mich deshalb in Richtung Naturheilkunde schlau gemacht und mir Traubenkernextrakt, Vitamin D3, Vitamin C und B12 gekauft. L-Arginin steht noch aus.
Traubenkernextrakt und L-Arginin sollen gut für die Blutgefäße sein.

Eine Diagnose liegt mir leider nicht vor. Niemand kann mir weiterhelfen. Der HNO meinte die Schmerzen im Kiefer kämen lediglich vom Kiefer und die Schmerzen im Schädel von der Halswirbelsäule.

Deshalb habe ich für nächste Woche einen Termin bei einem Kieferorthopäden vereinbart wegen dem Aufbiß. Weiterhin bin ich bei einem Osteopathen in Behandlung.

Vielen Dank für die Liste der Therapeuten. Ich hoffe, dass ich schnell fündig werden kann.

LG Andrea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark angeschwollene Adern an den Schläfen
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Juni 2017, 08:17 
Offline

Registriert: Freitag 18. Mai 2007, 12:50
Beiträge: 626
Hallo Berbel,
warum wäre eine Behandlung mit Schüsslersalzen ohne Diagnose, sozusagen "ins Blaue", "mehr als fahrlässig" ?
Ich frage dich nur aus Interesse, vielleicht habe ich eklatantes Unwissen ?
Aus meiner Sicht sind Schüsslersalze nicht nur wirksam, sondern auch völlig ungefährlich. Diagnosen können sich ja auch im Nachhinein als falsch herausstellen, oder ?
Offensichtlich liegt hier eine Verkrampfung vor und zumindest die 2, 5 und 7 als biochemische Schaukel könnten was Positives bewegen ?
Ich habe viele Jahre alle 12 Grundsalze genommen ohne jegliche Erkrankung und es hat sich nicht negativ ausgewirkt.
Liebe Grüsse, Bonnie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark angeschwollene Adern an den Schläfen
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Juni 2017, 10:03 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2591
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Bonnie,

da habe ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt? Natürlich können wir mit der Einnahme der Schüßler-Salze grundsätzlich nichts verkehrt machen. Ich mache es ja ähnlich wie du, für mich sind diese Mineralstoffe „Lebenssalze“ die ich – mit wenigen Unterbrechungen – das ganze Jahr über einnehme, auch wenn ich keinerlei Wehwehchen oder gar ernsthafte Krankheiten habe.

Wenn ich sage: „Es müssen einfach auch ernsthafte Krankheiten ausgeschlossen bzw. dann vorrangig behandelt werden“ dann einfach, um da jetzt nicht durch eine Einnahme bestimmter Salze das Beschwerdebild zu verwischen. Und wenn ich von „mehr als fahrlässig“ spreche, dann weil es schwer per Ferndiagnose ist, die geschilderten Beschwerden einzuordnen. Für mich selber würde ich diese „offensichtliche Verkrampfung“ abgeklärt wissen wollen, ehe ich eine Empfehlung ausspreche.
Aber natürlich spricht auch nichts dagegen, wenn man da in Eigenregie herangehen möchte und es mit den von dir genannten Salzen versucht. Letztendlich ist die Schüßler Therapie auch eine „Erfahrungstherapie“.

Ich will Andrea da nicht unnötig verunsichern, aber in einem ähnlich gelagerten Fall wurde mir hinterher vorgeworfen, dass – durch meine Empfehlung – wertvolle Zeit verloren gegangen ist, die der Betroffene besser genutzt hätte um diese ernsthafte Erkrankung (die in dem Fall hätte vorrangig behandelt werden müssen) zu erkennen. So hat er erst einmal „nur“ auf meine Empfehlung gehört und damit wertvolle Zeit verloren.

Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stark angeschwollene Adern an den Schläfen
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Juni 2017, 11:23 
Offline

Registriert: Freitag 18. Mai 2007, 12:50
Beiträge: 626
Danke, Berbel, das kann ich gut verstehen. Man hat ja auch mit einem solchen Forum eine Art öffentliche Verantwortung. Da hast völlig recht !
Liebe Grüsse, Bonnie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum