Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Samstag 21. Oktober 2017, 17:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aua in den Gelenken
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Juni 2017, 07:05 
Offline

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 18:04
Beiträge: 11
Hi an alle,

auch wenn ich fast alles immer auf euren Seiten beantwortet finde, bin ich nun ein wenig ratlos und hoffe auf Hilfe. In 2 Monaten werde ich 60 und schon das ganze Jahr über spüre ich meine Gelenke. Anfangs lachte ich es weg und sagte mir, dass es das Alter ist. Montag war ich beim Orthopäden, weil gerade die Schmerzen in Knie- und Hüfte mich nerven. Das mal das Schulter oder der Ellenbogengelenk Aua macht, kann ich noch vertragen aber ich bin gerne in Bewegung, da nerven die Schmerzen in Hüfte und Knie schon sehr. Und da ich oft meine Enkeltochter betreue, möchte ich auch fit bleiben. Der Arzt Montag konnte, außer Verschleiß aber nicht übermäßigen, nichts sagen. Alles sei soweit in Ordnung und er empfal an solchen Tagen ein leichtes Kombimittel (Rheuma-/Schmerz).
Das will ich nun aber nicht unbedingt nehmen.

Was mache ich denn jetzt. Immer bei Schmerzen die heiße sieben? Oder soll ich gleich die ganzen Tabletten nehmen, die im Kompendium stehen bei Gelenkschmerzen? Aber wann nehme ich die denn? Es gibt ja auch Tage manchmal Wochen da spüre ich kaum etwas. Die Immunkur mache ich ja auch immer vorsorglich, kann ich das jetzt auch für die Gelenke so umsetzen und darauf hoffen, dass es hilft? Oder wird das alles zuviel für meinen Körper?

Tschuldigung für die vielen Fragen. Auch wenn Berbel oft schreibt, dass man nichts falsch machen kann, bin ich hier ein wenig ratlos.

Danke für eure Unterstützung.

Es grüßt euch die Muriel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aua in den Gelenken
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Juni 2017, 14:37 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Juni 2011, 19:59
Beiträge: 198
Wohnort: bei Dresden
Nur als ergänzende Info: Das könnten auch leise Arthrosesignale sein. Meine Ärztin empfahl mir Hagebuttenpulver, z.B mit Joghurt oder so, zu nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aua in den Gelenken
BeitragVerfasst: Freitag 2. Juni 2017, 12:37 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2619
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Muriel,

die von Erdi61 angesprochenen Hagebutten haben sich tatsächlich in vielen Fällen bei Gelenkschmerzen (Arthrose) schon bewährt.
Vor kurzem hatte ich einen Beitrag dazu in meinem Newsletter. Den kopiere ich dir unten einmal ein, vielleicht spricht es dich an?

In Bezug auf die Schüßler-Salze da würde ich es tatsächlich ebenso machen, wie mit der Immunkur, nämlich nicht warten bis zum Schmerz sondern eine Gelenkekur mit den Schüßler-Salzen. Auch dazu hatten wir gerade erst einen wirklich tollen Erfahrungsbericht eines Anwenders. Bitte schau einmal hier im Forum unter der entsprechenden Rubrik mit dem Beitrag "Kurerfolg bei Gelenkschmerzen". Diesen Bericht hatte ich auch im letzten Newsletter thematisiert.
Dazu ein Hinweis: Dieser Newsletter kann kostenlos über die Werbung von der Startseite aus angefordert werden. Auch in ältere Ausgaben des Newsletter findest du wahrscheinlich entsprechende Hiwneise. Diese sind in der Lesecke archiviert und werden dir herausgesucht, wenn du die Lupe oben im Kopfteil nutzt.
Und natürlich kannst du zusätzlich - so oft wie nötig - bei Schmerzen eine "Heiße7" machen.

Herzlichst Berbel 8)


Die Hagebutte macht´s

Von der Wirksamkeit des Hagebuttenpulvers – gerade in Bezug auf Gelenkschmerzen – ist eine Bekannte von mir derart begeistert, dass sie fast jedes Zusammentreffen nutzt, um mich dazu zu bewegen, einmal über solch ein Produkt zu schreiben. Ihre neueste Errungenschaft sind jetzt Kapseln statt Pulver, weil die Einnahme so deutlich bequemer ist. Damit konnte sie nun auch ihren Patenonkel überzeugen. Sonst versorgte sie ihn immer mit reichlich Schmerztabletten, die es hier in den Apotheken deutlich preiswerter als bei ihm in Sachsen gibt. Aber damit – so berichtete sie mir gestern freudestrahlend – ist nun Schluss. Der Patenonkel nimmt die Kapseln seit gut 2 Monaten und konnte nach rund 5 Wochen die Schmerztabletten schon deutlich reduzieren. Jetzt nimmt er so gut wie keine Schmerzmittel mehr. Sie brachte mir sogar ihre Kapseln und einen Ausdruck ihrer Heilpraktikerin mit, auf dem von Studien zu lesen ist, die auf einem Arthrose-Kongress erwähnt wurden.

Fazit der Studien:
Standardisiertes Hagebuttenpulver ist ein gut untersuchtes Nahrungsergänzungsmittel für Patienten mit schmerzhafter Gelenkarthrose. Hagebuttenpulver hemmt Botenstoffe der Entzündung an verschiedenen Stellen innerhalb des Entzündungsprozesses. Zwei randomisierte placebokontrollierte Doppelblindstudien belegen eine bessere Beweglichkeit der arthrosebetroffenenen Gelenke. Die längerfristige Einnahme von Hagebuttenpulver kann den Konsum an klassischen Schmerzmitteln reduzieren.

Wäre ich betroffen, ich würde nach diesen positiven Aussagen einen Versuch wagen. Zumal die Hagebutte zusätzlich ja noch einen hohen Vitamin C Gehalt aufweist und man so in mehrfacher Weise von einer Einnahme profitieren kann.

Mit dem Produkt Litoflex Hagebutte haben wir z.B. die Möglichkeit, uns sowohl in der Pulver- als auch in der Kapselform zu versorgen. Es ist schonend - unter Erhalt aller wichtigen Inhaltsstoffe - getrocknet. Und Amazon schreibt dazu u.a.:

LitoFlex® Das einzige Hagebuttenpulver auf dem Markt:
• mit eigener placebokontrollierter Forschung -
• mit patentiertem Verarbeitungsprozess -
• mit Rosa-Canina - Lito° Beeren -
• produziert auf der Insel Langeland (DK) und
• getrocknet bei niedrigen Temperaturen.


Hier einmal der Link zum Produkt:
http://jetzt.wirksam-heilen.de/litoflex-amazon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aua in den Gelenken
BeitragVerfasst: Freitag 2. Juni 2017, 14:54 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Juni 2011, 19:59
Beiträge: 198
Wohnort: bei Dresden
Auch ich sage: Danke! (Wieder was dazugelernt! :) )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aua in den Gelenken
BeitragVerfasst: Freitag 2. Juni 2017, 15:31 
Offline

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 18:04
Beiträge: 11
Danke euch, ihr seid ´ne Wucht.

Ich bin sonst auch eher so, dass ich mich einlese und dann aus dem Bauch heraus entscheide. Jetzt war mal son Punkt, wo ich unter Stress stand und nicht wußte, was ist richtig.
Ich werde die Kur machen, die unter den Erfahrungsberichten steht. Schade nur, dass genau die in Bio-Versandapoheke derzeit nicht lieferbar ist. Ich habe mir die Salzdosen aber jetzt erst einmal einzeln bestellt um möglichst rasch anzufangen.

Schöne Pfingsten wünscht euch die Muriel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aua in den Gelenken
BeitragVerfasst: Montag 12. Juni 2017, 15:42 
Offline

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 18:04
Beiträge: 11
Ich nocheinmal mit einem ersten sachten Erfolg. Die heiße sieben hilft schon mal gut und vielleicht schlägt auch die Kur nach gut einer Wochen Einnahme schon an. Auf alle Fälle sind die Schmerzen deutlich weniger und auch erträglicher geworden. Habe allerdings an manchen Tagen 4 und gar 5mal eine heiße sieben genommen. Aber immer noch besser als sich die anderen Schmerztabletten reinzuziehen.

Ich habe das jetzt meinem Onkel weiterempfohlen, der auch unter schmerzenden Gelenken leidet und leider ist es so, dass die richtige Kur immer noch nicht in der Bioapo lieferbar ist. Zwar hat auch er jetzt die einzelnen Dosen bestellt aber das ist schon schade. Kannst du, Berbel, da mal nachhaken oder hast du da gar keinen Einfluss drauf? Wir würden ja durchaus etwas Geld sparen bei den Kurpaketen.

Kann ich und auch mein Onkel mehr erreichen, wenn wir das Hagebuttenpräparat dazu nehmen oder wird das zuviel?

Auf alle Fälle danke für deine Empfehlung und super, dass es tatsächlich hilft.

Einen schönen Tag wünscht euch die Muriel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aua in den Gelenken
BeitragVerfasst: Montag 12. Juni 2017, 17:44 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2619
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Muriel,

danke erst einmal für deine Rückmeldung. Schön, dass du schon eine erste Besserung ausmachen kannst. Da dir die "Heiße 7" so gut hilft und Magnesium eh ein wichtiger Mineralstoff ist, wo ein Mangel für die unterschiedlichsten Krankheiten / Beschwerden mitverantwortlich sein kann, möchte ich dich auch auf einen Blogbeitrag von mir aufmerksam machen: https://www.wirksam-heilen.de/blog/nicht-nur-aeusserst-preiswert-sondern-auch-grandios-in-der-wirkung/
Denn nicht immer ist eine feinstoffliche Versorgung - wie wir sie mit den Schüßlersalzen angehen - ausreichend.

Was den Lieferengpass des Kurpaketes betrifft, das tut mir natürlich leid. Auch wenn die Salze grundsätzlich bezahlbar sind, sehe auch ich selber immer zu, dass ich durch den Kauf solcher Set- oder Kurpakete Geld spare. Ich gebe das gerne noch einmal so weiter an die Bio-Apo - aber du siehst es schon richtig, da habe ich nicht wirklich Einfluss drauf. Ich weiß nur, dass es mit dem Salz Nr. 3 zu tun hat, weil es da immer eine Sonderregelung in Sachen Herstellung gibt.

Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aua in den Gelenken
BeitragVerfasst: Montag 12. Juni 2017, 19:41 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2619
Wohnort: Els Poblets - Spanien
muriel hat geschrieben:
...

Kann ich und auch mein Onkel mehr erreichen, wenn wir das Hagebuttenpräparat dazu nehmen oder wird das zuviel?

....


Hallo nocheinmal,

sorry, die Beantwortung dieser Frage hatte ich vergessen. Also ein Zuviel kann es da mit Sicherheit nicht geben und die Kombination mit den Schüßlersalzen wirkt sich mit Sicherheit nur positiv aus. Allerdings kann ich nichts dazu sagen, wie es sich in jedem Einzelfall verhält. Da ich viele Jahre selber unter sehr starken Gelenkschmerzen litt, weiß ich, wie erpicht man auf Besserung ist. Wenn du ein gutes Gefühl beim Durchlesen der Produktbeschreibung hast, versuch es doch einfach einmal mit einer Monatspackung.

Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aua in den Gelenken
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Juni 2017, 15:46 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 20:31
Beiträge: 2619
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Muriel,

ich hatte die Bio-Apo gestern gleich angemailt und bekomme vom zuständigen Apotheker (Leitung Versand) gerade folgende Info:

Hallo Berbel,

es sind seit heute wieder ALLE Schüssler Salze Tabletten und die entsprechenden Sets von Senagold wieder lieferbar.

Viele Grüße


Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aua in den Gelenken
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Juni 2017, 19:16 
Offline

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 18:04
Beiträge: 11
Danke für dein Kümmern Berbel und ich sag doch: ihr seid ´ne Wucht.

Das schliesst dann ab sofort auch die Bioapo ein.
Ach und danke für deine Antworten. Ich lass jetzt die Hagebutte erst einmal, werde das aber im Hinterkopf behalten. Mir geht es nur mit der Kur und ab und an ne heiße sieben wirklich von Tag zu Tag besser und ganz ehrlich, ist es auch ein wenig das Geldthema :oops: .

Einen schönen Abend wünscht die Muriel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum