Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Donnerstag 18. Januar 2018, 10:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bin neu, und brauche dringend Hilfe
BeitragVerfasst: Freitag 3. November 2006, 21:08 
Offline

Registriert: Freitag 3. November 2006, 20:45
Beiträge: 4
Hallo alle zusammen, habe schön oft hier reingeklickt und bin total begeistert. Das Compendium ist heute angekommen und echt super. Ich brauche trotzdem Hilfe von einem von euch. Mein Mann leidet extrem unter der Weißfleckenkrankheit (vitiligo), kann mir jemand eine SS-Zusammensetzung mitteilen und wie viel und wie lange man die dann nehmen sollte. Jetzt im Herbst fällt es nicht mehr so auf, aber er hat auch noch das Pech das er sehr dunkel ist und im Sommer einfach nur angestarrt wird. Wäre super wenn sich jemand melden würde. Gruß suse :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 3. November 2006, 21:25 
Offline

Registriert: Sonntag 9. April 2006, 16:50
Beiträge: 2316
Hallo Suse,
schön, dass du hierher gefunden hast. Bild
Ich kann auf Anhieb nicht sagen, ob Schüßlersalze zur Behandlung einer Vitiligo helfen können, aber ich werde mich schlau machen und sicher melden sich auch andere zu Wort.
Kennst du schon die Seite von Dr. Matschurat aus München? www.vitiligo-vitiligo.de

Liebe Grüße,
Angela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 3. November 2006, 21:27 
Hallo Suse,

für Vitiligo nimmt man folgende SS Nr. 4, Nr. 6, Nr. 10, Nr. 12 und Nr. 19.

Man kann sich auch aus den o.g. Salzen auch eine Salbe oder Cremgel zur äußerlichen Anwendung anfertigen lassen.
Ist bei Deinem Mann der Kupferhaushalt in Ordnung???

LG Tonia


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 3. November 2006, 21:58 
Offline

Registriert: Freitag 3. November 2006, 20:45
Beiträge: 4
Tonia hat geschrieben:
Hallo Suse,

für Vitiligo nimmt man folgende SS Nr. 4, Nr. 6, Nr. 10, Nr. 12 und Nr. 19.

Man kann sich auch aus den o.g. Salzen auch eine Salbe oder Cremgel zur äußerlichen Anwendung anfertigen lassen.
Ist bei Deinem Mann der Kupferhaushalt in Ordnung???

LG Tonia


Danke für die schnelle Antwort, dass mit dem Kupferhaushalt weiß ich ehrlich gesagt nicht, stellt man das im Blut fest? Dieses ist nämlich lt. Arzt in Ordnung. Ich weiß nicht bei wie vielen Heilpraktikern und Ärzten wir schon waren. Veilleicht helfen ihm ja die SS. Wie lange nimmt man die Salze denn dann und wie viele von jeder Sorte? LG Suse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 3. November 2006, 22:01 
Offline

Registriert: Freitag 3. November 2006, 20:45
Beiträge: 4
Angela hat geschrieben:
Hallo Suse,
schön, dass du hierher gefunden hast. Bild
Ich kann auf Anhieb nicht sagen, ob Schüßlersalze zur Behandlung einer Vitiligo helfen können, aber ich werde mich schlau machen und sicher melden sich auch andere zu Wort.
Kennst du schon die Seite von Dr. Matschurat aus München? www.vitiligo-vitiligo.de

Liebe Grüße,
Angela


Wir waren schon in München bei einer Heilpraktikerin, hat nur sehr viel geld gekostet und leider nichts gebracht. Er hat die Vitiligo jetzt seits ca. 12 Jahren und es wird leider immer schlimmer, vor allem im Gesicht und an den Händen. Vielleicht helfen ihm ja noch die SS. LG suse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 3. November 2006, 23:47 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 19:31
Beiträge: 2647
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Suse,
herzlich Willkommen hier bei uns im Forum.
Ich bin gerade zu diesem Thema ein wenig am Rechergieren, da ich einen sehr positiven Erfahrungsbericht über das Kontaktformular bekommen habe.
Mir schreibt ein 29 jähriger junger Mann, dass er mit der Einnahme der Salze Nr. 4 / 6 / 10 und 19 je Salz 10 Stück am Tag und das über 7 Monate, jetzt die ersten Erfolge sieht. Er hat zusätzlich 2- bis 3-mal die Woche auf die schlimmsten Stellen einen Brei aus den Tabletten gemacht und 15 Minuten einziehen lassen.
Die eingenommenen Salze decken sich also so ziemlich mit Tonias Empfehlung.
Jetzt fand ich dazu im Internet noch folgende Aussage:
Kalium wurde im Zusammenhang mit der Vitiligo- Krankheit von den Betroffenen oft genannt und darauf hingewiesen, dass eine zusätzliche Einnahme eines solchen Produktes für sie hilfreich gewesen sei. Kalium sulfuricum ist in der Biochemie nach Dr. Schüssler zwar ein sehr langsam wirkender Mineralstoff, welcher aber den Körper tief greifend umstimmt. Er ist für vier große Aufgaben verantwortlich:
• Betriebsstoff der Bauchspeicheldrüse
• Sauerstoffübermittlung in die Zellen
• tief greifende Reinigung der Zellen
• Pigmentierung der Haut.
Das Kaliumsulfat ist daher einer der wichtigsten Mineralstoffe für das Stoffwechselgeschehen der Zelle. Wenn sich die Krankheit im Körper, in den Zellen festgesetzt hat und chronisch geworden ist, ist das also ein «einflussreicher» Mineralstoff für Verbesserungen. So berichten einige Vitiligo- Patienten im Internet-Forum übereinstimmend. Die Röststoffe von Kaffee und Tee sowie gegrilltes Fleisch und die Teerstoffe
von Zigaretten verstärken den Mangel an Kalium sulfuricum; ebenso auch die Schilddrüsenmittel,
welche ja Vitiligo- Patienten oft und manchmal ein ganzes Leben lang einnehmen müssen. Wer nicht noch
zusätzliche Tabletten schlucken mag, kann auch auf ein Schüssler Cremegel oder eine Salbe in Mischung mit anderen Mineralstoffen zurückgreifen. Vitiligo- Betroffene beobachten nach einer gewissen Zeit eine zum Teil wesentliche Verbesserung ihres Hautzustandes.
Den kompletten Beitrag findest Du unter: http://www.spvg.ch/de/pdf/Hautsache_1_2006.pdf

Ich wünsche Dir und Deinem Mann alles Gute und bin sicher, mit ein wenig Geduld werden die Schüßler Salze auch bei ihm etwas bewirken.

Herzlichst 8) Berbel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 4. November 2006, 10:57 
Offline

Registriert: Montag 17. Juli 2006, 19:38
Beiträge: 562
Hallo Suse,

ich weiß zwar nicht welche Mittel Ihr schon versucht habt.

Hier ein Auszug aus dem Enders

Vitiligo entfärbte Haustellen

Tuberculinum GT D 200 pro Monat 2 Globuli und Luesinum D 200

und dazu im Wechsel je Typ 2 Globuli von D 200

Calcium carbonicum:rundlicher freundlicher Typ
Sepia: kräftiger derber Typ (enthält Melanin)
Sulfur: kräftig rot oder blass und schlank

oder Selenium D 12 2 x tgl 5 Globuli bei schwachen , erschöpften,sexualneurotischen Menschen.

Lieber Grüße von Luzi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 4. November 2006, 18:58 
Offline

Registriert: Freitag 3. November 2006, 20:45
Beiträge: 4
Admin hat geschrieben:
Hallo Suse,
herzlich Willkommen hier bei uns im Forum.
Ich bin gerade zu diesem Thema ein wenig am Rechergieren, da ich einen sehr positiven Erfahrungsbericht über das Kontaktformular bekommen habe.
Mir schreibt ein 29 jähriger junger Mann, dass er mit der Einnahme der Salze Nr. 4 / 6 / 10 und 19 je Salz 10 Stück am Tag und das über 7 Monate, jetzt die ersten Erfolge sieht. Er hat zusätzlich 2- bis 3-mal die Woche auf die schlimmsten Stellen einen Brei aus den Tabletten gemacht und 15 Minuten einziehen lassen.
Die eingenommenen Salze decken sich also so ziemlich mit Tonias Empfehlung.
Jetzt fand ich dazu im Internet noch folgende Aussage:
Kalium wurde im Zusammenhang mit der Vitiligo- Krankheit von den Betroffenen oft genannt und darauf hingewiesen, dass eine zusätzliche Einnahme eines solchen Produktes für sie hilfreich gewesen sei. Kalium sulfuricum ist in der Biochemie nach Dr. Schüssler zwar ein sehr langsam wirkender Mineralstoff, welcher aber den Körper tief greifend umstimmt. Er ist für vier große Aufgaben verantwortlich:
• Betriebsstoff der Bauchspeicheldrüse
• Sauerstoffübermittlung in die Zellen
• tief greifende Reinigung der Zellen
• Pigmentierung der Haut.
Das Kaliumsulfat ist daher einer der wichtigsten Mineralstoffe für das Stoffwechselgeschehen der Zelle. Wenn sich die Krankheit im Körper, in den Zellen festgesetzt hat und chronisch geworden ist, ist das also ein «einflussreicher» Mineralstoff für Verbesserungen. So berichten einige Vitiligo- Patienten im Internet-Forum übereinstimmend. Die Röststoffe von Kaffee und Tee sowie gegrilltes Fleisch und die Teerstoffe
von Zigaretten verstärken den Mangel an Kalium sulfuricum; ebenso auch die Schilddrüsenmittel,
welche ja Vitiligo- Patienten oft und manchmal ein ganzes Leben lang einnehmen müssen. Wer nicht noch
zusätzliche Tabletten schlucken mag, kann auch auf ein Schüssler Cremegel oder eine Salbe in Mischung mit anderen Mineralstoffen zurückgreifen. Vitiligo- Betroffene beobachten nach einer gewissen Zeit eine zum Teil wesentliche Verbesserung ihres Hautzustandes.
Den kompletten Beitrag findest Du unter: http://www.spvg.ch/de/pdf/Hautsache_1_2006.pdf

Ich wünsche Dir und Deinem Mann alles Gute und bin sicher, mit ein wenig Geduld werden die Schüßler Salze auch bei ihm etwas bewirken.

Herzlichst 8) Berbel
Zitat:

Vielen Dank für die schnelle ausführliche Antort, wird auf jeden Fall ausprobiert. Hoffe das mein Mann die Ausdauer hat. Das mit der Creme ist bei ihm sicher nicht so einfach, allein die Hände sind bis zum Ellenbogen fast weiß. Aber man könnte es auf jeden Fall im Gesicht probieren. LG suse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin neu, und brauche dringend Hilfe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Mai 2016, 07:53 
Offline

Registriert: Donnerstag 19. Mai 2016, 07:45
Beiträge: 5
Das hier ist zwar schon etwa älter, aber ich schreib hier trotzdem mal meine Erfahrungen rein. Wenn ich die schüssler Salze genutzt habe, dann immer nur eines, also nicht Nr. 6 Nr. 19 und Nr 11 gleichzeitig, sondern beispielsweise nur Nummer 19, und das dann für ungefähr 6 Monate. Was ich bei Vitiligo aber Absolut empfehle, sind nicht die schüssler Salze, (haben übrigens auch geholfen), sondern eine Kur oder eine Klimatherapie am toten Meer. Das kann ich übrigens auch von Personen mit Psoriasis bestätigen, sogar Pickel und Akne gehen oft weg. Meistens zahlt die Krankenkasse, ich würde einfach mal nachfragen. Viel Erfolg!


* Link auf Verkaufsseite entfernt - Admin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin neu, und brauche dringend Hilfe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Mai 2016, 15:22 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 19:31
Beiträge: 2647
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Anett,

dann erst einmal "Herzlich Willkommen" hier bei uns im Forum.

Ja - da muss wirklich jeder Schüßler Anwender schauen, welchen Weg er geht. Manchmal hilft auch der von dir gewählte Weg. Es kommt ja immer auch auf die Mangelsituation an sich an und zum Glück gibt es - gerade bei den Schüßler Salzen - kein "nur so kann es wirken".

Deinen Hinweis zu anderen Therapiemöglichkeiten finde ich gut. Nur die Verlinkung zu dieser "Verkaufsseite" die habe ich gelöscht - okay?

Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum