Anzeige - Video-Kurs

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Mittwoch 30. September 2020, 01:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: hilfe,mein kind entdeckt pipi und aa.!!
BeitragVerfasst: Dienstag 22. August 2006, 11:52 
Offline

Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 21:36
Beiträge: 25
hallo,ihr alle !
ich bin relativ neu hier,aber wenn ich zeit habe bin ich sehr viel hier und lese alles mit interesse.
ich hoffe jetzt ihr könnt mir weiter helfen.durch zufall bin ich kürzlich auf bb gestossen.nehme seit einigen tagen olive und es scheint mir wirklich zu helfen.ansonsten bin ich was bb angeht sehr unbedarft.
meine tochter ,2-jährig,hat entdeckt dass sie pipi und aa machen mussund kann.nur durch unseren urlaub ,sie lief ständig ohne pampers,ging oft alles eben so ab,egal wo sie stand.die anderen kindern haben dass dann natürlich laut mit iih und aah -rufen dokumentiert.jetzt hat sie regelrecht panik davor .,verdrückt den lieben,langen tag mit gezappel und weinen den stuhldrang.alle 2 tage lässt es sich wohl nicht vermeiden und sie drückt dann wohl das nötigste ins töpfchen oder in die toilette .aber bis dahin hab ich sie hundertfünfzigmal aufs töpfchen oder aufs klo gesetzt ,ständig pampers an,aus ,rauf und runter.ich bin mit nix anderm mehr beschäftigt.
gibt es irgendetwas von bb , was sie wieder etwas gelassen werden lässt.

es wär so schön , wenn mir irgend jemand hier helfen könnte.
lieben,gruss michaela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. August 2006, 14:15 
Offline

Registriert: Montag 3. April 2006, 13:37
Beiträge: 3
Hallo Michaela,
ich würde dir die Notfalltropfen, sowie die Blüte Crab apple
empfehlen. In den Notfalltropfen ist die Angstblüte, sowie Gelassenheits-
blüte drin, weiters die Star of Betlehem für Schock (daß sie von
den anderen Kindern verspottet?? wurde), die Crab apple für
eventuelle Ekelgefühle.
Die Mischung wäre auch für dich gut!
Liebe Grüsse und alles Gute für Euch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. August 2006, 14:32 
Offline

Registriert: Dienstag 21. März 2006, 20:28
Beiträge: 776
Hallo, ich würde genau das selbe sagen, wie Blume :wink:
Crab Apple ist sicher richtig, dadurch, das die anderen Kinder so reagiert haben, mit iih...haben sie deiner Kleinen ja suggeriert, das sie da angeblich etwas "schmutziges" gemacht hat, was sie nun natürlich vermeiden möchte. Die Rescue helfen, den Schock zu verdauen.
Alle Liebe für euch, dir und der kleinen Maus tun die Blüten sicher gut!!
Diana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. August 2006, 15:47 
Offline

Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 21:36
Beiträge: 25
hallo ihr zwei,
danke für eure antworten.
rescue hab ich sogar da ,crab apple werde ich gleich noch besorgen.
aber wieviel muss ich ihr davon geben ,und wieso würden sie mir auch gut tun ?? wie gesagt ich bin noch ganz dumm auf dem gebiet.
liebe grüsse,michaela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. August 2006, 17:41 
Offline

Registriert: Montag 3. April 2006, 13:37
Beiträge: 3
Hallo Michaela,
du schreibst, daß du die Rescue schon hast und dir die Crab apple
holen wirst, daher nehme ich an, du hast die fertigen Einnahmefläschchen - davon je 4 x 4 Tropfen pro Tag - in Saft oder Wasser geben - Kinder spüren
intuitiv wenn etwas hilft.
Warum die Mischung auch für dich gut ist - das war so mein Gefühl,
wie ich deinen Beitrag gelesen habe. Ein 2-jähriges Kind ist doch
in einer starken Symbiose mit seiner Mama.
Liebe Grüsse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 29. August 2006, 15:51 
Offline

Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 21:36
Beiträge: 25
hallo.blume,hallo,diana !
möchte euch gern berichten:es ist mit den genannten bb wesentlich besser geworden.pipi kriegen wir jetzt ohne grosses theater wieder so hin ,stuhlgang ist immer noch ein problem ,aber wenn der stuhldrang kommt wird der nicht mehr verdrückt sondern ausgeführt.
ich möchte nun gerne wissen wi lange gebe ich ihr die bb noch?
ausserdem hat sie auch seit 14 tagen schlafstörungen ,sie schläft abends ohne weinen nicht ein ,wacht nachts dann auf und weint,gibt dann erst ruhe ,wenn ich sie zu mir ,uns ins bett hole.sie schläft dann allerdings nicht sofort ,sondern hat richtige wachphasen .muss dazu sagen ,ihre beiden geschwister schlafen zusammen ineinem zimmer und sie schläft allein ,bzw durch einen durchbruch zu unserem schlafzimmer verbundenem raum.isie scheint jetzt mit macht gross werden zu wollen:möchte nich tmehr im hochstuhl sitzen,möchte fast alles aleine machen,die meisten hilfsangebote werden mit den worten "kann hanna aleine"abgelehnt.ich nehme an sie nimmt jetzt viel mehr eindrücke mit ins bett,die sie so noch nicht verarbeiten kann.
gibt es da noch irgendwas,was ich für sie tun kann ?
ferner möchte ich über mich berichten,denn ich habe ja die bb auch genommen.(+olive).aber wirklich gut gehts mir nicht.ich habe seither ständig leichte kopfschmerzen und bin mental auch nicht auf der höhe.ich bin zuzeit sehr stark allein als mutter sehr gefordert , von haushalt und partnerin mal abgesehen,der schulalltag macht meiner 8-jährigen sehr zu schaffenund sie scheint auch leicht überfordert zu sein zu mindestens in mathe ,wir machen fast jeden nachmittag 1,5std.hausaufgaben.sie scheint
sich nicht wirklich konzentrieren zu können,ist dabei aber auch sehr stur.
oft breche ich ab ,und dann machen wir später weiter . ich probier meistens ruhig zu bleiben,was ja wichtig ist,aber das kostet mich soviel kraft,dass ich manchmal glaube ,ich hab gar keine mehr .
letzte woche donnerstag 2 tage nach bb-beginn für mich ,hatte ich das gefühl einem nervenzusammenbruch sehr nah zu sein,allerdings bekam ich auch an diesem tag meine regel.
ich wär sehr froh , wenn ihr mir noch mal eure gedanken hierzu mit teilt und ob ich mit bb unterstützen kann.sollte das aber hier den rahmen sprengen,oder nicht erwünscht sein ,bitte ich um eine kurze mitteilung.
erst nochmal danke ihr habt mir schon sehr geholfen .
lieben gruss,michaela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 29. August 2006, 19:29 
Offline

Registriert: Sonntag 9. April 2006, 17:50
Beiträge: 2316
Hallo Michaela,
die Notfalltropfen helfen auch, wenn zuviele Eindrücke aus der Umgebung (Hektik, Lärm) auf Kinder einwirken.

Für Hanna mußt Du schauen, welche Blüten gegen die nächtlichen Unruhen in Frage kommen:
Chicory - gegen den Zwang, die Mutter immer ganz nah bei sich haben zu wollen
Heather - gegen das beständige Verlangen nach Aufmerksamkeit
Holly - damit das Kind nicht so leicht zornig wird
Impatiens - gegen die Ungeduld, wenn nicht sofort jemand kommt
Mimulus - gegen die Angst vorm Alleinsein
Red Chestnut - gegen die zu enge Bindung an die Mutter oder den Vater

Für deine 8-jährige Tochter gegen Unkonzentriertheit bei den Hausaufgaben:
Kind kann sich schlecht konzentrieren, weil
- seine Gedanken auf eine Sache fixiert sind: White Chestnut
- es sich leicht ablenken läßt: Agrmony, Scleranthus
- es vor sich hin träumt: Clemantis, Honeysuckle
- es zu müde zum Lernen ist: Hornbeam, Olive
- es zu hektisch ist: Impatiens
- es Kummer hat: Mustard, Star of Bethlehem

Wer kurz vor dem Nervenzusammenbruch steht, sollte Cherry plum, Oak oder Vervain nehmen. Cherry Plum, wenn man Angst hat, die Kontrolle über die Gefühle zu verlieren; man steht unter Druck und droht, jeden Moment zu explodieren. Oak benötigt, wer wie unter einem innerem Zwang weitermacht, meint um jeden Preis durchhalten zu müssen, keine Schwäche sich und anderen eingestehen möchte. Vervain hilft Menschen, die voller Energie Dinge anpacken und sich überfordern, weil sie bis an ihre körperlichen und seelischen Grenzen Aufgaben durchziehen. Sie gönnen sich keine Erholungsphasen.

Zur näheren Bestimmung der Blüten gibt es sehr gute Bücher. Wenn Du Interesse hast, können die BB-Kenner im Forum Dir bestimmt einige nennen.

Viel Erfolg und alles Gute Deinen Lieben,
Angela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 29. August 2006, 20:31 
Offline

Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 21:36
Beiträge: 25
liebe angela ,
vielen dank für die ausführliche antwort.
habe mir eine cd-rom "interessantes rund um die bach.blütentherapie"von heidi glück und silvia wenz besorgt,ich hoffe , dass ich mich da ein bisschen mehr hinein lesen kann .werde aber einiges von deinen vorschlägen bestimmt umsetzen.vielen dank,bin froh,dass ich mal jemanden um rat fragen kann.bei johanna versuch ich es im moment auch mit ss nr.5 und nr.7.ich hoffe , dass sie bald wirkung zeigen.
vielleicht noch eine frage,wie mach ich es am besten,besorg ich mir so ein ganzes set von blüten,oder lieber einzeln?
lieben gruss,michaela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. August 2006, 20:20 
Offline

Registriert: Sonntag 9. April 2006, 17:50
Beiträge: 2316
Hallo Michaela,
wenn Du Deine Kenntnisse in der Bachblütentherapie vertiefen möchtest und Du schon das Gefühl hast, dass diese Form Therapie für Dich und Deine Familie von Nutzen sein wird, lohnt sich in jedem Fall die Anschaffung des Blütensets. Du hast alle Blüten parat und kannst ohne Umschweife die Lösungen ansetzen. Vorteilhaft finde ich auch das Holzkästchen mit den Bohrungen für die einzelnen Flaschen. Unter www.fs-bachblueten.de findest Du die Bayerischen Blütenessenzen im Satz von Erika und Franz Seidl. Du kannst die Blüten und die Holzschatulle auch einzeln kaufen.
Die Original Flower Remedies aus England bekommst Du nur in Apotheken und soweit ich weiß, nur in 20 ml-Fläschchen, was dann letztendlich eine Kostenfrage ist (frag mich mal!).

Wünsche Dir einen viel Freude,
Angela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: pst!
BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2006, 14:55 
Offline

Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 21:36
Beiträge: 25
hallo,angela und alle anderen,
erzähl euch ganz leise , dass meine tochter johanna heute nacht,das erste mal wieder seit 3 wochen durch geschlafen hatjavascript:emoticon(':lol:')
Laughing.der erste erfolg,dank deiner empfehlung angela...ich hoffe es.es ist kaum zuglauben.
auch mir geht es um einiges besser.aber in der ersten zyklushälfte gehts mir immer besser,also muss ich noch abwarten,ob die blüten bei mir auch wirkung zeigen.
berichte euch bald mehr,lieben gruss,michaela


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Datenschutz | Impressum