Anzeige - Video-Kurs

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Mittwoch 30. September 2020, 01:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2006, 16:46 
Hallo Angela,

also ich gebe es seid Donnerstag nachmittag,aber er ist seid gestern total aufgedreht,wie ein kaputter. Ich hoffe ja die ganze zeit das die tropfen noch helfen,man kann nirgenswo hin gehen mit den. Ich habe nur noch eine hoffnung und das sind die tropfen.

Lg sandra


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2006, 17:33 
Hallo,

aber der alkohol kann das aufgewühlte aber nicht verursachen?????

Lg sandra


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2006, 18:09 
Offline

Registriert: Sonntag 9. April 2006, 17:50
Beiträge: 2316
Nein, Sandra, das halte ich für ausgeschlossen, bei dem relativ geringen Alkoholanteil.
Allgemein werden bei Einnahme von Bachblüten am Anfang Symptome von Aufgewühltsein, überschießenden Reaktionen beobachtet, je nachdem, welche Symptomatik vorliegt (bei mir äußert es sich z.B. häufig durch Weinen und Mutlosigkeit).
Wenn dein Sohn die Tropfen weiterhin freiwillig einnimmt, kannst du mit der Einnahme fortfahren.
Melde dich bitte, wenn die "Ausraster" kein Ende nehmen wollen oder du eine positive Veränderung feststellst.

Liebe Grüße,
Angela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2006, 18:13 
Wann könnte eine verbesserung kommen,bzw. wie lange geht das meistens die überdrehtheit?? Ist ja hammermäßig dolle. Man weiß ja garnicht wie man reagieren soll. Bin ja mal gespannt wie sich das entwickelt. Wie lange soll ich zeit geben falls sich nix ändert??? Der hat wie ein Leck mich am Arsch verhalten,grass.

Lg sandra


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2006, 18:42 
Offline

Registriert: Sonntag 9. April 2006, 17:50
Beiträge: 2316
Hallo Sandra,
dieses "L.m.a.A.-Verhalten" ist für einen kernigen 4-jährigen sicher nicht ungewöhnlich. Ich denke mal, dass es zwischen euch beiden ein Kräftemessen gibt, das viele Eltern kennen. Falls du alleinerziehend sein solltest, bist du für deinen Sohn auch die Zielscheibe seines Unmutes und auf dir lastet (fast) die gesamte Bürde der Lebensführung und Erziehung.
Ehrlich - meine Meinung ist, dass sich Probleme nicht allein durch Einnahme von Bachblüten oder anderen Mitteln bewältigen lassen, sondern dass das Problem an der Wurzel (sprich Erziehung und dem Verhältnis zwischen Eltern und Kind) angepackt werden muß. Auch den "Kleinen" müssen schon die Grenzen aufgezeigt, sozusagen ein Rahmen gesteckt werden, in dem sie sich dann frei entfalten können. Eines der Zauberwörter ist konsequentes Handeln. Auch wenn die neue Erziehungsmethode anfangs eine Umstellung und etwas anstrengend ist - es zahlt sich (besonders in der Zukunft) aus. In unserem Kiga werden sporadisch Abendkurse für die Eltern angeboten ("Starke Eltern - Starke Kinder"). Frag doch mal in eurem Kiga, bei der FBS oder anderen sozialen /caritativen Einrichtungen nach. Ich habe das Gefühl, dass es für euch gut ist.

Liebe Grüße,
Angela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2006, 18:57 
Hallo,

nein ich bin nicht alleinerziehend. Domenik weiß eigentlich was er darf und was nicht. Naja ich muß mal sehen. Ich dank dir erstmal rechtherzlich

Lg sandra


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2006, 11:04 
Hallo,

stimmt das das man die tropfen auch auf schläfe oder Puls einreiben kann anstatt in den mund???????

Lg sandra


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2006, 11:05 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 09:41
Beiträge: 2760
Salve Sandra..jetzt muss ich doch mal neugierig fragen: Eßt ihr Fleisch ?
Hat nix mit Vegetarier und so zu tun...die Frage hat einen anderen Hintergrund.... Ich hatte nämlich so ein ähnliches Problem mit meinem Sohn.

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2006, 11:08 
Hallo sina,

Eher selten sind nicht so die fleischesser.

Lg sandra


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2006, 11:28 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 09:41
Beiträge: 2760
Genau wie wir.
Ich gebe meinem Sohn seit einiger Zeit den Vitamin B-Komplex von Ratio Pharm (der ist auch für Allergiker gut verträglich), und siehe da das Kind wird ruhiger und konzentrierter. Es fällt ihm sogar selber auf..

LG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Datenschutz | Impressum