Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Juli 2018, 16:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kater hat ständig Durchfall öfter mit Blut
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. April 2009, 21:38 
Offline

Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 20:56
Beiträge: 10
Hallo Zusammen!
Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben, mit welchen Schüssler Salzen ich Shir Khan helfen kann.

Der Plüschbär hat seit einigen Wochen öfter Durchfall auch mit Schleim und Blut.
Er hat schon gehungert, Nux Vomica sowie ein Medikament vom Tierarzt bei dem ich die Kapseln öffnen und das Pulver in Shir Khans Hals schütten musste. Reis mit Hühnchen......

Das alles hat nix genützt
Manchmal ist es sogar so schlimm, dass er es nicht bis zum Katzenklo schafft und danach scheint es wieder kurz normal zu sein.

Für einen guten Rat wären Shir Kan und ich sehr dankbar.
:D :?: :?: :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. April 2009, 22:27 
Offline

Registriert: Sonntag 9. April 2006, 17:50
Beiträge: 2316
Oje, ... und der TA weiß auch nicht mehr weiter? :(

Bei blutigen Durchfällen gibt man das Schüßler Salz Nr.3 (Ferrum phosphoricum D12). Versuch es mal mit 3 Tab. pro Tag, am besten unter's Futter gemischt oder ins Trinkwasser, wenn dein Kater alles wegtrinkt.
Bei Schleim ist allgemein Nr.10 (Natrium sulfuricum D6) richtig. Hiervon auch 3 Tab. am Tag geben.

Man könnte die Auswahl an Salzen aber noch enger eingrenzen, wenn du die Symptome genauer beschreibst.
Zum Schleim. Wie sieht er aus (dunkel/lehmfarben)?
Sind die Durchfälle mit Krämpfen, Schmerzen, Erbrechen, nach bestimmten Mahlzeiten, Erschöpfung, Blähungen, Verstopfungen verbunden?
Zu welcher Tageszeit tritt es auf?
Sind unverdaute Speisereste im Stuhl?

Liebe Grüsse von Angela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Blut im Kot
BeitragVerfasst: Freitag 24. April 2009, 07:35 
Offline

Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 20:56
Beiträge: 10
Hallo Angela,

danke für Deinen schnellen Rat,
Shir Khan ist sonst munter, er frisst, er spielt mit Baghira, er beobachtet von seinem Turm aus die Straße und er trabt mehrmals täglich aufs Klo. Der Kot hat eine normale Farbe, eher dunkel nicht hell wie Lehm der Schleim ist manchmal glasig und das Blut mal dunkel und manchmal fällt es mir auch direkt auf, weil auf dem wässrigen Kot ein helles rotes Pünktchen ist. Unverdaute Speisereste sind nie dabei. Pflanzen habe ich auch alle aus seiner Umgebung entfernt..... Und dann hat er auch mal wieder geformten aber weichen Kot. Und das ist an keiner Tageszeit festzumachen.
Er hat keine Krämpfe, würgt nicht, hat auch nicht abgenommen, trinkt auch wie immer, er fordert sein frisches Wasser sogar ein, denn abgestandenes mochte er noch nie.
Ich werde ihm dann jetzt mal ein Cocktail ansetzen in der Hoffnung das es hilft.

Der Tierarzt kommt nächste Woche zum Impfen der Hundedamen und Baghira, dann will er sich ShirKhan noch mal anschauen. Autofahren ist nicht seins, denn dann hat ShirKhan immer Durchfall bis zum letzten Tropfen und muss danach duschen gehen.

Liebe Grüße
ShirKhan und Sonja :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Shir Khan ist gestern abend gestorben
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2009, 12:27 
Offline

Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 20:56
Beiträge: 10
Am Samstag war der Tierarzt da und vermutete einen Knoten im Darm. Gestern sind wir mit ihm in die Praxis gefahren, er stieg ohne Aufforderung in seine Kiste und war noch nie so ruhig auf der Fahrt zum Tierarzt.
Er hat ihn wieder abgetastet und dann aufgemacht, sein Dickdarm war von Krebs befallen in den nächsten Tagen wäre da kein Kot mehr durchgegangen und auch Mestastasen waren schon daneben. Er hat es weggeschnitten, aber das Problem war, das die Hauptader betroffen war.
Shir Khan ist zu Hause nur leicht wach geworden, Baghira , Ronja und Sunny haben sich von ihm verabschiedet und dann ist er um 18.50 Uhr eingeschlafen.
Er hatte einen sehr schnell wachsenden Darmkrebs im Endstadium und wäre ohne die OP innerhalb der nächsten Zeit wohl qualvoll gestorben.
Es ist schwer ihn einfach gehen lassen zu zu müssen. Sogar die Hunde bellen nicht und Baghira läuft hin und her und legt sich mal auf seinen und dann wieder daneben auf Shir Khans Platz. :cry: :cry: :cry:
Das hat keiner geahnt denn am 14. Dezember hat er den Bauch noch abgetastet bekommen und da war alles OK im letzten Monat hat er dann auch über 1 Kg abgenommen.
Er hat immer noch gefressen, gespielt und seine Terrasse genossen.

In tiefer Trauer
Sonja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2009, 21:57 
Offline

Registriert: Sonntag 9. April 2006, 17:50
Beiträge: 2316
Hallo Sonja,

es ist traurig, dass Shir Khan so plötzlich sterben musste. Krebs kann sich rasch ausbreiten. Aber das schnelle Lebensende ist wiederum auch ein Trost.
In Schocksituationen helfen die Notfalltropfen (Rescue) sehr gut. Die könntest du, Baghira, Ronja und Sunny nehmen. So wird die Trauerzeit leichter überwunden.
Ich bin sicher, Shir Khan's Seele wird es dort, wo er nun ist, gut gehen.

Alles Liebe von Angela


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Datenschutz | Impressum