Anzeigen

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Donnerstag 22. Februar 2018, 23:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chronische Zahnfleischentzündung beim Kater
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Februar 2010, 15:57 
Offline

Registriert: Samstag 6. Februar 2010, 15:27
Beiträge: 2
Hallo Zusammen,

kann mir jemand von Euch weiterhelfen oder hat eine Idee bzw. war mit demselben Problem auch schon konfrontiert, wie man eine chronische Zahnfleischentzündung beim Kater unterstützen kann.
Gleichzeitig sollte ja die Nieren und die Leber unterstützt werden, da ja die Bakterien, wenn sie in den Blutkreislauf gelangen, diese auch schädigen können.
Wie kann ich die Schüssler Salze einsetzen?
Vorallem wie lange darf man die Schüssler Salze abreichen?

Vielen Dank schon mal im voraus.
Jenny
:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 19. Februar 2010, 12:36 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 19:31
Beiträge: 2657
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Jenny,

„Herzlich Willkommen“ hier bei uns.

Die Tierheilpraktikerin und Buchautorin, Caroline Quast empfiehlt in ihrem Symptomenverzeichnis die Salze Nr. 3 / 5 / 11 und 12
Dazu würde ich dann zusätzlich die Nr. 6 - wegen der chronischen Geschichte - geben.

Du kannst die Schüßler Salze unbedenklich lange einsetzen, Es gibt auch bei der Behandlung von Tieren „kein zu viel oder zu lang“. Ganz im Gegenteil. Nach Abklingen aller Beschwerden sollten die Salze noch eine ganz Zeitlang weiter genommen werden, damit sich die Speicher wieder optimal füllen können.
Behandlungsempfehlungen in Sachen Leber- und Nierenstärkung findest du dann auch in dem Compendium für Tiere.
Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, noch ein kleiner Hinweis: über 350 Behandlungsempfehlungen für Haus- und Stalltiere findest du im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium der Tiere“. Dieses kannst du nutzen, wenn du links oben oder von der Startseite im Forum oben links „Compendium der Tiere“ anklickst. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Oberhalb der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“. Dieses Feld brauchst du nur anzuklicken, falls du näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Dort findest du auch die Dosierungshinweise für die unterschiedlichen Tiere. Wenn du nun eine Beschwerde hast, gehe in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben. Dann kannst du, aus der Liste die sich aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und siehst die Behandlungsempfehlung. Diese kann immer auch kostenlos ausgedruckt werden. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber hast du auch die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommst du alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden. Es werden sehr oft auch wertvolle Tipps in Bezug auf andere alternative Heilmethoden gegeben. Alle Hinweise, die zu einer Behandlung bei Menschen gegeben wurde, kannst du auch für dein Tier ins Auge fassen.

Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 19. Februar 2010, 16:14 
Offline

Registriert: Samstag 6. Februar 2010, 15:27
Beiträge: 2
Hallo Berbel,

vielen Dank für Deine Antwort und für die Begrüßung im Forum.

Ich habe vorab schon im Compendium für Tiere nach "Zahnfleischentzündung" gesucht. Leider habe ich nichts bezüglich einer Behandlung bei chronischer Zahnfleischentzündung gefunden.
Nachdem bei meinen Kater kein Eiter vorhanden ist, sollte man trotzdem die Nr. 12 abreichen.

Wievel Salze kann oder soll man der Katze maximal am Tag zusammen geben? Werden da die Gaben reduziert? Also anstatt 1 Tabl. pro Salz, dann nur 1/2 Tabl.?

Vielen Dank im voraus und ein schönes Wochenende.

Viele Grüße
Jenny

:lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 20. Februar 2010, 07:07 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 19:31
Beiträge: 2657
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Jenny,

ich würde die Nr. 12 einfach dabei tun, weil sie für mich immer auch eine „Treiberfunktion“ hat. Das heißt, die anderen Salze wirken dann besser und gerade bei einer chronischen Sache käme es mir auf eine optimale Wirkung der anderen Salze an.

Die Gaben der einzelnen Salze werden durch die Menge an sich nicht reduziert. Je Salz 3 x am Tag eine Tablette ist - egal wie viele Salze da einmal zusammenkommen - nicht zuviel.

Auch dir ein schönes Wochenende - Herzlichst Berbel 8)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum