Anzeige - Video-Kurs

Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Montag 28. November 2022, 22:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel und sehr starke, lange Menstruation
BeitragVerfasst: Mittwoch 29. Juni 2016, 05:07 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2012, 16:49
Beiträge: 697
Hallo Marisl,

zum Thema Eisenmangel folgende Anregung:

Zitat:
Dr. Wilhelm Schüßler erkannte bereits vor mehr als 100 Jahren, daß bei Blutarmut u. a. Calcium phosphoricum das wichtigste Mittel ist, weitaus wichtiger als Eisen! Dessen ungeachtet spricht man heutzutage bei Blutarmut stets nur von „Eisenmangel“.

Durch die traditionelle Antlitzdiagnostik (nach Kurt Hickethier) läßt sich immer wieder bestätigen, daß Dr. Schüßler mit seiner Aussage vollkommen Recht hatte. Es wäre wünschenswert, in wissenschaftlichen Versuchen die komplexe Wirkung des Calcium phosphoricums bei Blutarmut zu überprüfen.

http://www.antlitzdiagnose-schuessler-salze.de/schuessler-salze/calcium-phosphoricum.html


Auch HIER kommt die Nr. 2 zum Einsatz: Endogene Drüsenstörungen.
Das Salz reguliert den Sympathicus und wirkt so balancierend auf die Schilddrüse,
balanciert den Grundumsatz und fördert die Regeneration.

Wichtiges Salz bei deinem Problem > die Nr. 4:
Mittel für die Drüsen und Aufbaustoff von Fasern...Gesundheit der Drüsen, des Blutes sowie des Bindegewebes.. etc.
Kalium chloratum bindet im Körper Faserstoffe, wodurch diese nicht ausflocken und ihr umliegendes Milieu verdicken. Drüsen, Schleimhäute und Blut bleiben funktionsfähig und gesund. Kaliumchlorid verhindert damit Schleimbildung und dickflüssiges Blut.

Diese beiden Salze (und auch noch andere "unterstützende") wurden dir ja bereits empfohlen.

Ich wollte mit obiger Beschreibung auf den (meiner Ansicht nach wichtigen) Bezug zu deinen geschilderten "Problemen" etwas näher eingehen.

Meiner Meinung nach, sind diese beiden Mineralstoffe (2 und 4) diejenigen, die am höchsten dosiert werden sollten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel und sehr starke, lange Menstruation
BeitragVerfasst: Montag 25. Juli 2016, 14:18 
Offline

Registriert: Montag 7. Dezember 2015, 17:01
Beiträge: 10
Klingt interessant. Ich musste mal monatelang Eisentabletten nehmen...beim nächsten Mal schaue ich mir diese Alternative genauer an


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel und sehr starke, lange Menstruation
BeitragVerfasst: Samstag 29. Februar 2020, 23:26 
Offline

Registriert: Samstag 29. Februar 2020, 15:01
Beiträge: 3
Hallo zusammen,
mir Eisenmangel hatte ich schon immer Probleme. Schon als Kind hat es mich geplagt und meine Mutter musste mir immer irgendwelche Eisenpräparate geben.
Ich versuche natürlich zuerst mit der täglichen Ernährung den Eisenbedarf meines Körpers zu decken, da es leider oft nicht genug ist, nehme ich auch noch zusätzlich eine Nahrungsergänzungsmittel.
Ich habe als Kind schon gemerkt, dass Rote Beete Saft meinen Eisenmangel und überhaupt mein Blutbild schnell verbessert. Da ich diesen Saft aber sehr ungern trinke, habe ich mich dafür entschieden Rote Beete Pulver zu nehmen.
Ich kaufe mir ein *) Rote Beete Pulver von Vitaminexpress.
Das Pulver hat einen hohen Gehalt an Eisen aber es enthält auch Folsäure, Kalium und viele andere Mineralstoffe und Vitamine. Bei Eisenmangel ist es eine sehr gute Wahl und ich denke, denn man den Eisenmangel in Griff bekommt, werden sich die anderen gesundheitlichen Beschwerden auch lösen. Ich hoffe es zumindest.

Liebe Grüße

*)
Link von Admin entfernt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eisenmangel und sehr starke, lange Menstruation
BeitragVerfasst: Sonntag 1. März 2020, 08:10 
Offline
Site Admin

Registriert: Donnerstag 29. Juli 2004, 19:31
Beiträge: 2878
Wohnort: Els Poblets - Spanien
Hallo Emanuella,

dann erst einmal ein "Herzlich Willkommen" hier bei uns im Forum.

Ja - ergänzend zu entsprechenden Schüßlersalzen (Nr. 3 / Nr. 17 und auch die Nr. 19) sind solche Ergänzungsmittel sehr sinnvoll.

Herzlichst Berbel 8)

PS Den Link in einen Verkaufsshop habe ich entfernt, weil dieser hier nicht unbedingt rein gehört - okay? :oops:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Datenschutz | Impressum